Aktuelles

Das Stadtwappen zum Jubiläum: Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathaschitz überreichte es im Beisein von Franz Zewell (l.) und Hans Rehsmann (AMS) an Geschäftsführerin Elisabeth Niederer.

Stadtwappen für "Jugend am Werk"

(04.05.2016)
Der Verein „Jugend am Werk Kärnten“ feiert das 60-Jahr-Jubiläum. Ziel des Vereines ist die berufliche und soziale Integration. Von der Stadt gab es zum Jubiläum das Stadtwappen“.
Im Wartebereich des neuen Wohnservice-Büros: Stadtrat Frank Frey mit Abteilungsleiter Mag. Reinfried Oblasser, Gruppenleiterin Maria Schofnegger (m.) und den Mitarbeiterinnen Dagmar Wedenig (2.v.r.) und Evelyn Kahr.

Wohnservice der Stadt ist übersiedelt

(04.05.2016)
Das Wohnservice der Stadt ist im Amtsgebäude Domplatz vom Parterre in den zweiten Stock übersiedelt. Hier stehen den Mitarbeitern sowie den Wohnungswerbern und -werberinnen nun moderne Büros zur Verfügung.

Aufräumarbeiten: Bruchholz kostenlos entsorgen

(03.05.2016)
Der heftige Schneefall hat auch in Privatgärten viel Schaden angerichtet. Bis Ende Mai kann man bei der Firma KAB Bruchholz kostenlos entsorgen. Auch die Aufräumarbeiten der Stadt laufen auf Hochtouren: bitte unbedingt die Sperren in den Parks weiter beachten!
Feuerwehrreferent Vizebürgermeister Christian Scheider mit BFK Dietmar Hirm, seinem Stellvertreter Lukas Arnold und einigen Kommandanten der Klagenfurter Wehren.  Foto: StadtPresse/Burgstaller

Freiwillige Feuerwehr zog stolze Bilanz

(03.05.2016)
Zehn Freiwillige Feuerwehren gibt es in Klagefurt. Vergangenes Jahr rückte man zu 173 Brandeinsätzen aus.
Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler übergab das Stadtwappen an Präsident Werner Pullnig (m.) und Obfrau Mag. Betina Germann (r.). Zum Jubiläum gratulierten auch Vizebürgermeister Christian Scheider, Stadträtin Ruth Feistritzer und Gemeinderat Markus Geiger. Foto: StadtPresse/Fritz

Stadtwappen für den KLC

(01.05.2016)
Der Klagenfurter Leichtathletik Club (KLC) ist ein sportliches Aushängeschild der Landeshauptstadt und für ganz Kärnten. Zum 60-Jahr-Jubiläum gab es nun von der Stadt das Stadtwappen verliehen.
Kulturreferentin Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz beging gemeinsam mit Stadtgalerie-Mitbegründer Dr. Karl Princic und Stadtgalerie-Leiterin Mag. Beatrix Obernosterer das 20-Jahr-Jubiläum beim Tag der offenen Tür in der Theatergasse. Foto: StadtPresse/Spatzek

Stadtgalerie feierte rundes Jubiläum

(30.04.2016)
In den 20 Jahren hat man in der Theatergasse 4 viel gesehen: Von Schiele bis Klimt und von Dali bis Warhol war in Klagenfurt schon fast alles vertreten, was in der Kunst Rang und Namen hat.
Stadtgarten-Chef Dipl.-Ing. Heinz Blechl (r.) mit Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz und Stadtgartenreferent Frank Frey in einem Gewächshaus.  Foto: StadtPresse/Burgstaller

Stadtgärtner öffneten ihre Türen

(30.04.2016)
Zu einem „Tag der offenen Tür“ luden am Samstag die Klagenfurter Stadtgärtner ein. Trotz Schneebruch-Einsatz nahm man sich für die Bürger viel Zeit.
Kulturreferentin Bgm. Dr. Maria-Luise Mathiaschitz, Jugendreferentin StRin Ruth Feistritzer, sowie Vertreter des Gemeinderates eröffneten gemeinsam mit Schülern, Lehrern und dem Direktor des BG/BRG Lerchenfeld die Ausstellung im Rathaus. Foto: StadtPresse/Spatzek

Ausstellungseröffnung „Zukunftsräume“

(29.04.2016)
Bis 24. Mai können die Zeichnungen, Malereien, Collagen und Objekte von Schülern des BG/BRG Lerchenfeld im Rathaus besichtigt werden. Themen: Flucht, Krieg, Frieden, Zukunftsperspektiven.
Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz würdigte gemeinsam mit Gesundheitsreferent Vzbgm. Jürgen Pfeiler die Verdienste von Prim. Univ.-Prof. Dr. Scholz auf dem Gebiet der Suchtberatung mit dem Ehrpfennig der Stadt. Foto: StadtPresse/Walter Fritz

Ehrpfennig für Prim. Univ.-Prof. Dr. Scholz

(29.04.2016)
Wegbegleiter der Alkoholberatungsstelle wurde von Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz bei der Festveranstaltung „30 Jahre Alkoholberatung“ ausgezeichnet.

Trauer um Dr. Horst Sekerka

(29.04.2016)
Als Präsident der Selbsthilfe Kärnten und langjähriger Behindertenanwalt hinterlässt er eine große Lücke im Sozialbereich. Klagenfurts Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz zeigt sich tief betroffen.