Gedenkbeirat

Bei der Gedenk- und Erinnerungskultur soll es in Klagenfurt einen konsequenten Weg geben. Deshalb hat die Stadt 2013 einen eigenen Beirat installiert. Vorsitzender ist Univ. Prof. Dr. Peter Gstettner. Er hat auch das Mauthausen-Komitee-Kärnten/Koroška und den Verein Memorial-Kärnten-Koroška gegründet. Die Gedenkstätte beim Mauthausen-Außenlager Loibl-Nord geht ebenfalls auf seine Initaitive zurück.

Weiters im Beirat vertreten sind Dr.in Nadja Danglmaier (Pädagogin, Netzwerkkoordinatorin des Projektes „Nationalsozialismus und Holocaust”), Prof. Vinzenz Jobst (Erwachsenenbildner, Geschäftsführer des Instituts für die Geschichte der Kärntner Arbeiterbewegung, Gründungsobmann Memorial-Kärnten-Koroška), Mag. Helge Stromberger (Kulturwissenschafter), Regina Taupe (KZ-Verband) und Gemeinderätin Evelyn Schmid-Tarmann.
Der Beirat soll Vorschläge unterbreiten, bei der Umsetzung helfen sowie die Landeshauptstadt auf dem Weg zu historisch aufgeklärten Denken und Handeln in Sachen Erinnerungs- und Denkmalkultur begleiten.

Die Mitglieder des Gedenkbeirates: Helge Stromberger, Peter Gstettner, Nadja Danglmaier, Vinzenz  Jobst©StadtPresse/Eggenberger

Gedenkbeirat Klagenfurt

per Adresse

Magistrat der Landeshauptstadt Klagenfurt
Abteilung Protokoll

Rathaus 
Neuer Platz 1, 2. Stock, Zi. 51a
9010 Klagenfurt am Wörthersee

+43 463 537 - 2420
protokoll@klagenfurt.at