Maria Loretto

Die Halbinsel Maria Loretto ist einer der schönsten Plätze am Wörthersee. 1652 erbaute sich hier Johann Andrä Graf von Rosenberg ein weitläufiges Lustschloss im italienischen Stil. Alte Stiche und Zeichnungen zeigen auch einen imposanten Torbau zwischen Wörthersee und Lendkanal. Nach einem Brand im Jahr 1708 wurden nur noch das Schloss selbst und die Kapelle erneuert. Aus der ersten Bauzeit stammen ein rundbogiges Portal mit Wappen und ein Ziehbrunnen im Garten. Bis 2002 war das Schloss im Besitz der Familie Orsini-Rosenberg, dann kaufte es die Stadt Klagenfurt.
Die Restaurierung von Schloss und Garten erfolgte unter der Leitung der Architektin Jana Revedin.Der Garten ist öffentlich zugänglich und bietet den schönsten Seeblick, ebenso wie die Terrasse des Schloss-Bistros. Die Schlossräumlichkeiten stehen für Hochzeiten und Veranstaltungen zur Verfügung.

Die Schlosskapelle wird von der Katholischen Kirche verwaltet und kann als Hochzeitskapelle reserviert werden:

Pfarre Klagenfurt-St. Martin
Dr.-Primus-Lessiak-Weg 5
9020 Klagenfurt am Wörthersee

+43 463 210701
pfarre.st.martin@aon.at

Pfarre Klagenfurt-St. Egid
Pfarrhofgasse 4
9020 Klagenfurt am Wörthersee