Zum Inhaltsbereich springen

Europahaus

Der zweigeschossige Bau ist einem Palais nachempfunden. Er stammt aus dem 18. Jahrhundert, in den Grundmauern finden sich noch Reste der Stadtbefestigung aus dem 16. Jahrhundert. 1833 wurde hier die städtische Reitschule gebaut.
1986 wurde das Haus (im Eigentum der Stadt Klagenfurt) von Grund auf saniert.
Heute sind hier die stimmungsvolle Gewölbegalerie, benannt nach den Gewölben im Erdgeschoß, Vortrags-und Seminarräume sowie Magistrats-Büroräume untergebracht. Die Vortragsräume können gemietet werden. Mehr Infos hier.
Auch der Verein „Europahaus” hat in diesem Haus seinen Klagenfurter Stützpunkt und diesen Namen trägt auch das Gebäude seit der Renovierung.

Reitschulgasse 4  
Auf Stadtplan zeigen

Scrolle nach oben