Zum Inhaltsbereich springen

Ehrengräber

Ferdinand Wedenig

10.05.1896 - 11.11.1975
Landeshauptmann

Der kaufmännische Angestellte Ferdinand Wedenig wurde in Gurnitz geboren, wandte sich früh der Sozialdemokratischen Partei zu, war Parteisekretär, erlebte als solcher den Ersten Weltkrieg und zeichnete sich im Abwehrkampf aus. Nach 7 Jahren Berufssoldatenzeit war er von 1924 bis 1926 Gemeinderat von Klagenfurt, von 1928 bis 1932 Gemeinderat von Völkermarkt und von 1930 bis 1932 Landesrat i.V.
Haft und KZ in der System- und der NS-Zeit überlebte er, war 1945 Mitglied der provisorischen Landesregierung, von 1945 bis 1947 Nationalratsabgeordneter und schließlich Landeshauptmann von Kärnten (24. April 1947 bis 13. April 1965). Er war maßgeblich am Wiederaufbau Kärntens nach dem Krieg beteiligt. Der vielfach im In- und Ausland Ausgezeichnete, wurde am 13. Mai 1965 Ehrenbürger von Klagenfurt.

Friedhof Annabichl - Ehrengrab 3

Auf Stadtplan zeigen

Scrolle nach oben