Zum Inhaltsbereich springen

Ehrengräber

Max Ritter von Moro





18.09.1817 - 16.03.1899
Tuchfabrikant & Historiker

Max Ritter von Moro entstammt der Tuchfabrikanten-Dynastie, die 1785 in Klagenfurt mit der Tucherzeugung  begannen. Drei Jahre später wurde die Fabrikation in das aufgelassene Zisterzienserstift Viktring verlegt. Die Moros waren Initiatoren des Viktringer Künstlerkreises in dem sie auch selbst als aktive Maler und Malerinnen wirkten.
Mittelpunkt der Gruppe zu der unter anderem auch Thomas Koschat, der Landschaftsmaler Markus Pernhart, die Maler Ludwig und Josef Willroider sowie der Bildhauer Hanns Gasser gehörten, war die Gattin von Max Ritter von Moro, Caroline.  Er selbst war ebenfalls aktives Mitglied der Malerkolonie und außerdem von 1860 bis 1890 Direktor des Geschichtsvereins. 


Friedhof Stein - Viktring (V1) - Kirchenteil (keine Kartenanzeige möglich, da die kirchlichen Daten nicht in der städtischen Datenbank erfasst sind)

Scrolle nach oben