Zum Inhaltsbereich springen

Gräber in städtischer Erhaltung

Ingeborg Bachmann

25.06.1926 - 17.10.1973
Schriftstellerin

Die Dichterin und Literatin maturierte in ihrer Heimatstadt Klagenfurt, studierte Philosophie, Psychologie und Germanistik, promovierte 1950 in Wien. Ingeborg Bachmann wurde als Lyrikerin, Verfasserin von Essays, Hörspielen und Erzählungen bekannt. Sie gilt als eine der bedeutendsten deutschsprachigen Lyrikerinnen und Prosaschriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts. Bachmann erhielt den Literaturpreis der legendären Gruppe 47, den Deutschen Kritikerpreis, den Georg-Büchner-Preis, den Anton-Wildgans-Preis und den Großen Österreichischen Staatspreis für Literatur.
Sie starb bei einem tragischen Brand in ihrer Wohnung in Rom.
Der bekannteste Literaturbewerb im deutschsprachigen Raum, der Ingeborg-Bachmann-Bewerb, trägt heute ihren Namen. Er wird jedes Jahr im Juni von der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee und dem ORF-Studio Kärnten veranstaltet.

Friedhof Annabichl I/XXV/3/16 

Auf Stadtplan zeigen


Scrolle nach oben