Zum Inhaltsbereich springen

Gräber in städtischer Erhaltung

Pepo (Josef) Grabner


02.10.1897 - 02.10.1991
Professor & Maler

Geboren als Sohn eines Holzindustriellen machte er die Kriegsmatura in der Kadettenschule Marburg,  war im Ersten Weltkrieg und im Kärntner Abwehrkampf im Einsatz. Danach arbeitete er im kaufmännischen Bereich ehe er im  Zweiten Weltkrieg als Kriegsberichterstatter und Kriegsmaler der Luftwaffe eingeteilt wurde.
Grabner entwickelte sich nach 1945 zu einem der bedeutendsten Aquarellisten Österreichs und wurde als "Meister der fließenden Farbe" bekannt. Er lebte lange in Gmünd, dann in Klagenfurt. 1962 wurde ihm der Titel „Professor“ der Akademie der bildenden Künste in Wien verliehen. 

I/Ark/W/25 - Annabichl

Auf Stadtplan zeigen

Scrolle nach oben