Zum Inhaltsbereich springen

Gleichstellung - Menschen mit Behinderung

Zwei Frauen im Rollstuhl fahren eine Allee entlang. Foto: Shutterstock/prima

Die Stadt Klagenfurt hat hohes Interesse daran, dass Bürgerinnen und Bürger mit Behinderung ein qualitätsvolles Leben führen können und Klagenfurt als Stadt „ohne Hindernisse“ erleben. Die Absenkung von Gehsteigen, Akustikampeln, Aufzüge, Treppenlifte oder behindertengerechte WC-Anlagen sind nur einige der Projekte, die die Stadt barrierefrei machen sollen.
Im Bürgerservice wurde eine Beauftragtenstelle für Menschen mit Behinderung als Serviceinstitution geschaffen. Auch im Bereich der Beschäftigung behinderter Menschen ist Klagenfurt beispielgebend. 

Darüber hinaus ist auch diese Homepage in Sachen „Barrierefreiheit” auf dem neuesten Stand!

Ein aktueller Folder des Bürgerservice informiert über alle Angebote zum Thema Barrierefreiheit in Klagenfurt (Hinweis: Die pdf-Datei ist auch für sehbeinträchtigte Personen lesbar):


Kontakt

Mag. Bettina Rausch
Gleichstellungsbeauftragte

Magistrat der Landeshauptstadt Klagenfurt,
Kumpfgasse 20,  2. Stock, Zimmer 203

+43 (0)463 537-4626
bettina.rausch@klagenfurt.at


Unterstützung von der Abteilung Soziales

Die Abteilung Soziales bietet für Menschen mit Behinderung viele Förderungen an:

  • vollinterne und halbinterne Förderung in Einrichtungen
  • Zuschüsse zu Barrierefreien Ausstattung von Wohnräumen und Außenanlagen
  • Zuschüsse zur Adaptierung eines PKW´s
  • Zuschüsse zur Anschaffung eines Begleithundes
  • Zuschüsse zur Anschaffung notwendiger Computeranlagen
  • Organisierte Fahrdienste etc.

Zur Abteilung Soziales

Kontakt

Abteilung Soziales
Martina Gradischnig

Bahnhofstraße 35, 1. Stock, Zimmer 117

Parteienverkehr: Montag bis Freitag, 8 bis 12 Uhr

+43 463 537-4711
soziales@klagenfurt.at
Scrolle nach oben