Zum Inhaltsbereich springen

Lärmkarte Klagenfurt

Allgemeines

Die Lärmkarte stellt die Dauerschallpegel auf der Straße dar und gibt die gemessenen Dauerschallpegel LA,eq in Kategorien von 5 dB Breite an. Aus der Lärmkarte kann die derzeitige Situation abgelesen werden, sie stellt weiters ein Instrument für Stadt- und Verkehrsplanung dar und erlaubt das Erkennen von Schwerpunkten.

Messungen

Die Messungen wurden mit dem Umweltschutz-Messwagen durchgeführt. Dabei wurde täglich an 16 Punkten zu je ½ Stunden Messzeit gemessen, wobei die Messungen mindestens 2 mal je Messpunkt erfolgten. Auf Grund von Kontrollmessungen des Tagesganges des Verkehrsaufkommens bzw. der Schallpegel wurde das Messprogramm derart erstellt, dass die ermittelten Werte die Durchschnittswerte für die Tageszeit angeben.
Das Messmikrophon befand sich bei den Messungen auf einem Stativ über dem Dach des Messwagens in 3 m Höhe. Vergleichsmessungen haben gezeigt, dass diese Aufstellungsart gleiche Dauerschallpegel ergibt wie die Aufstellung 1,2 m über dem Gehsteig.

Messwerte, Grenzwerte

Die Messergebnisse sind in der Lärmkarte farbig dargestellt.
Als Grenzwert für Wohnzwecke tagsüber ist aus hygienischer Sicht ein Dauerschallpegel von 55 dB im Freien vor Wohnräumen zu fordern, jedoch werden 60 dB toleriert. Für die Nachtzeit müssen die Grenzwerte um 10 bis 15 dB reduziert werden, wobei auch die tatsächlichen Pegel etwa in derselben Größe abnehmen.

Ausbreitung, Lärmabnahme

Die Lärmpegel der Lärmkarte gelten für den Bereich des Straßenrandes bzw. Gehsteiges. Für andere Bezugspunkte kann mit folgenden Richtwerten für die Schallpegelabnahme gerechnet werden:

Randbebauung

  • 1. Stock vor Wohnungsfenster: 3 dB
  • 1. Stock im Raum, Fenster offen: 10 dB
  • 1. Stock im Raum, Fenster geschlossen: 25 dB
  • Lärmabgewandte Seite (Hofseite): 10 bis 20 dB
  • Dicht belaubter Baum: 1 dB
  • 25 m Abstand, offen oder locker verbaut: 8 dB
  • Schallpegelabnahme bei Verdoppelung der Entfernung: 3 dB
  • Halbierung der Verkehrsfrequenz: 3 dB

Eine Schallpegelabnahme um 10 dB entspricht dem halben Lautstärkeeindruck.

Scrolle nach oben