Zum Inhaltsbereich springen

Aktuelle Verkehrsinfos

Der Redaktion gemeldete Behinderungen:

Kanalbauarbeiten Waidmannsdorf

Eine umfangreiche Kanalsanierung in der Luegerstraße, auf dem Baumbachplatz und in der Maria-Platzer-Straße wird bis Herbst 2017 dauern.

Der bestehende Mischwasserkanal in den genannten Straßen stammt aus den 1950-er-Jahren und gehört dringend saniert. Wobei aus der Sanierung ein Neubau wird, denn die Abwässer werden in Schmutzwasserkanal und Regenwasserkanal getrennt, es kommt also ein neuer Kanal dazu. Auch die diversen Hausanschlüsse werden erneuert. Während der Bauzeit wird es punktuell zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Maria-Platzer-Straße 1 – 7:
Während der Arbeiten wird eine Einbahnregelung von Nord nach Süd eingerichtet. Die Baumaßnahmen haben am 22.03.2017 begonnen.

Kanaltalerstraße 27 – 31:
Die Grabungsarbeiten werden Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag durchgeführt. An den Markttagen, jeweils Mittwoch und Samstag, wird die Zufahrt zum Markt ermöglicht. Die Baumaßnahmen starten voraussichtlich im Monat April

Im Bereich Maria-Platzer-Straße und Kanaltalerstraße wird eine Fahrspur für den Durchzugsverkehr immer offen sein.

Baumbachplatz 12 - 33:
Der fließende Verkehr wird je nach Bedarf mit einer Ampelregelung oder mit einem vereidigten Straßenaufsichtsorgan geleitet. Mit kurzfristigen Verkehrsanhaltungen muss immer gerechnet werden. Die Baumaßnahmen starten voraussichtlich im Monat Mai (im Bereich Baumbachplatz 12).

Luegerstraße 4 – 38:
Der fließende Verkehr wird je nach Bedarf mit einer Ampelregelung oder mit einem vereidigten Straßenaufsichtsorgan geleitet. Mit kurzfristigen Verkehrsanhaltungen muss immer gerechnet werden. Die Baumaßnahmen starten voraussichtlich im Monat Juli.

Ginzkeygasse 1 – 7:
Alle Umleitungsmaßnahmen werden rechtzeitig bekannt gegeben. Die Zu- und Abfahrt für die Anrainer wird jederzeit möglich sein. Die Baumaßnahmen starten voraussichtlich im Monat Juli.

Bis 22. Dezember 2017 sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein.


Sanierung Villacher Straße

Bauherr ist das Land Kärnten, die Stadt trägt 25 Prozent der Sanierungskosten.
Bis voraussichtlich November 2017 wird eine der wichtigsten Einfahrtsstraßen in Klagenfurt mit rund 15.800 Fahrzeugen am Tag auf den neusten Stand gebracht.

In der ersten Baustufe wird der Abschnitt Villacher Ring bis Waidmannsdorfer Straße saniert. Plangemäß, sofern das Wetter mitspielt, sollen diese Arbeiten bis Frühling 2017 abgeschlossen sein. Von Mai bis November 2017 ist der Bereich Waidmannsdorfer Straße bis Morrestraße an der Reihe. Die Arbeiten werden mit Hochdruck durchgeführt, sodass, wenn alles gut läuft, sogar mit einer vorzeitigen Fertigstellung der Sanierung der Villacher Straße zu rechnen ist.

Gemeinsam mit allen Entscheidungsträgern (Land, Stadt und Baufirma) wurde ein umfassendes Verkehrsführungskonzept erarbeitet. Dieses sieht vor, den Verkehr einspurig stadtauswärts über die Villacher Straße zu führen, stadteinwärts hingegen über die August-Jaksch Straße. Die Straßensanierung inklusive Adaptierung der Stützmauern kostet insgesamt 2,7 Millionen Euro, ein Viertel davon steuert die Stadt bei.


 BAUSTELLENÜBERBLICK GESAMT

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Scrolle nach oben