Zum Inhaltsbereich springen

Taxi-Aktionen

Zur Lebenserleichterung der behinderten Mitbürgerinnen und Mitbürger gibt es eine eigene Taxi-Aktion.
Stark gehbehinderte und blinde Personen können innerhalb von Klagenfurt Taxis, Fahrzeuge des Österreichischen Zivilinvalidenverbandes und des Österreichischen Roten Kreuzes nützen.
80 Prozent des Fahrpreises (maximal € 44 pro Monat) werden rückerstattet.
Dafür müssen die Rechungen des Fahrpreises bis spätestens zum 10. des Folgemonats in der Abteilung Soziales des Magistrates Klagenfurt eingereicht werden.
Vor der erstmaligen Nutzung der Aktion erfolgt eine einmalige Datenerfassung in der Abteilung Soziales.

Mitzubringen sind folgende Unterlagen: Behindertenpass des Bundessozialamtes (Original), Kontonummer (falls vorhanden), schriftliche Vollmacht falls der Behinderte einen Vertreter entsendet. 

Anspruchsberechtigt

Klagenfurter Bürgerinnen und Bürger mit den Behinderungen „Blind – stark gehbehindert“, „Dauernd stark gehbehindert“ bzw. „Die Benützung öffentlicher Verkehrsmittel ist nicht zumutbar“.

Rollstuhlfahrer, die auf das Vorhandensein einer Fahrzeug-Hebebühne angewiesen sind, können die Behindertentransporte des Österreichischen Roten Kreuzes bzw. des Zivilinvalidenverbandes zu den gleichen Zuschussbedingungen in Anspruch nehmen. Ein Taxiunternehmen bietet auch ein behindertengerechtes Taxi mit einer Rampe für den Rollstuhl an.

Kontakt

Abteilung Soziales 
Magistrat Klagenfurt
Bahnhofstraße 35, 1. Stock, Zimmer 115
9010 Klagenfurt am Wörthersee

+43 463 537-4826
+43 463 537-6265
soziales@klagenfurt.at
Scrolle nach oben