Zum Inhaltsbereich springen

1. Klagenfurter Mobilitätstag

(17.09.2009)
Alpen-Adria-Biofest, autofreier Tag und das STW-Jubiläum 100 Jahre öffentlicher Personennahverkehr – das alles findet am 1. Klagenfurter Mobilitätstag am 25.9. statt.

Unter der Ägide der Stadt Klagenfurt (Abteilung Umweltschutz) wurde heuer erstmals die Vernetzung mehrerer, thematisch zusammen passender, Veranstaltungen angeregt. Stadtwerke, Bio Austria und Stadtmarketing waren sofort bereit, sich dieser Initiative anzuschließen, Synergien zu nutzen und für die Stadt, die Bürger und die Kaufleute eine Win-Win-Situation zu schaffen.

„Wir in Klagenfurt sind bemüht, auch in Zukunft verstärkt Kräfte zu bündeln, die für Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein, Gesundheit und Lebensqualität stehen – der 1. Mobilitätstag soll dafür zum Synonym werden“, mit diesen Worten eröffnete Klagenfurts Bürgermeister Christian Scheider die Programmpräsentation zum Mobilitätstag, die heute, Donnerstag, im Rathaus stattgefunden hat.

„Ziel des Mobilitätstages ist es, zur Bewusstseinsbildung und Förderung nachhaltiger Mobilität beizutragen. Weiters soll positiv auf umweltfreundliche und alternative Möglichkeiten zum Auto aufmerksam gemacht werden“, ergänzt Stadträtin Mag. Andrea Wulz, Umweltreferentin der Stadt Klagenfurt.

Klagenfurt von oben

Der 1. Klagenfurter Mobilitätstag erstreckt sich mit seinem Programm über die gesamte Klagenfurter Innenstadt. Auf dem Neuen Platz findet am 25. und 26. September das beliebte Alpen-Adria-Biofest statt. Die Stadtwerke feiern am Heiligengeistplatz mit einem umfangreichen Programm (Livemusik, Autogrammstunden von KAC, SK Austria Klagenfurt, einer Oldtimer-Ausstellung und einem Auftritt von Schlager-Star Udo Wenders) ihr Jubiläum „100 Jahre öffentlicher Personennahverkehr“.
In der Bahnhofstraße findet an diesem Tag ein großer Flohmarkt, auf der Höhe „Fleischmarkt“ das Promi-Segway-Rennen statt. Bei der Baustelle in der Bahnhofstraße haben Besucher die Möglichkeit, sich mit dem vor Ort befindlichen Kran Klagenfurt von oben anzusehen.
Und natürlich gibt es in der Innenstadt die Möglichkeit, Segways, Elektroroller und Elektroscooter auszuprobieren – und im Rahmen einer Rätsel-Ralley sogar einen Elektroscooter zu gewinnen!

Die Gedanken „Mobilität“ und „autofreier Tag“ werden von den Stadtwerken mit einer zusätzlichen Aktion gestützt: am 25. September können alle, die zum „Klagenfurter Mobilitätstag“ in die Innenstadt kommen möchten, kostenlos mit den STW-Bussen in die Stadt und nach Hause fahren!

PROGRAMM:

Bahnhofstraße:
9 Uhr: Beginn des Klagenfurter Mobilitätstages
10 Uhr: Offizielle Eröffnung durch Stadträtin Mag. Andrea Wulz
13 Uhr: Promi-Segway-Rennen
9 bis 18 Uhr: Flohmarkt, Fahrradcodierung, Gratis-Fahrradcheck, Elektromobile zum Ausprobieren, Livemusik, Luftballons, Handpuppentheater „Kasperl rettet die Umwelt“ (9, 10, 11, 12 Uhr – um 13 Uhr „Kasperl und das Krokodil“).
9 bis 18 Uhr: „Höhenangst“, mit dem Kran Klagenfurt von oben betrachten.

Heiligengeistplatz:
10 bis 13 Uhr: Autogrammstunde mit Spielern des EC KAC und des SK Austria Kärnten.
Oldtimer-Ausstellung und kostenloser Busshuttle durch die Innenstadt.
Rätselralley und Gewinnspiel.
16 Uhr: Festakt „100 Jahre öffentlicher Personennahverkehr“, anschließend singt Schlager- und Dancingstar Udo Wenders.

Neuer Platz:
9 bis 18 Uhr: Alpen-Adria-Biofest – Österreichs größter Biomarkt mit Bio-Freiluftrestaurant, Entspannungsoase, Musik, Gewinnspiel.
17 Uhr: Verlosung des E-Scooters auf der Biofest-Bühne.

Foto: Stadtpresse / Eggenberger
Gemeinsam für den 1. Klagenfurter Mobilitätstag: v.l.: Verkehrsreferent StR. Peter Steinkellner, Markt- und Wirtschaftsreferent Vzbgm. Albert Gunzer, Bürgermeister Christian Scheider, Umweltreferentin StR. Mag. Andrea Wulz, Christian Perkounig (BIO Austria), „klagenfurt marketing“-Geschäftsführerin Susanne Gerlitz-Stissen, STW-Mobilitäts-Boss DI Reinhold Luschin, Mag. Bernadette Jobst (Umweltschutz-Abteilung Stadt Klagenfurt), Dr. Wolfgang Hafner (Leiter Umweltschutzabteilung Stadt Klagenfurt).

Scrolle nach oben