Zum Inhaltsbereich springen

Stadt gratulierte dem KAC

(20.09.2009)
Der KAC feierte dieses Wochenende das 100jährige Bestandsjubiläum. Die Stadt Klagenfurt gratulierte dazu recht herzlich. Einst als Fußballverein gegründet wurde der KAC in 100 Jahren um zahlreiche Sektionen erweitert. Heute bringt man in der Landeshauptstadt Klagenfurt vor allem das Eishockey mit dem KAC in Verbindung. Samstag stellte sich die Stadt als Gratulant beim Traditionsverein ein. Bürgermeister Christian Scheider überreichte an den gesamten Vereinsvorstand – Dr. Gert Seeber, Mag. Walter Auer, Willibald Schasche, Dr. Karl Safron, Thomas Müller und Gerald Stossier – eine riesige Jubiläumstorte mit legendären Fotomotiven aus der Vereinsgeschichte als Dekoration. „Der KAC ist schon ein Symbol für Klagenfurt und gehört zur Stadt wie der Lindwurm“, so Bürgermeister Scheider, der dem Obmann des gesamten Vereines, Dr. Gert Seeber, im Namen der Stadt herzlich gratulierte. Von der Stadt gab es am Abend auch noch eine Ehrung. Der Verein hat viele bekannte Sportler hervorgebracht, die heute schon zu den Klagenfurter Sportlegenden zählen. Und zahlreiche dieser Legenden wurden mit stürmischem Applaus des Publikums am Neuen Platz von Bürgermeister Scheider und Sportreferent Dr. Manfred Mertel  mit einer extra angefertigten Trophäe der Stadt ausgezeichnet. Geehrt wurden Walter König, Walter Possarnig, Herbert Pöck, Dietmar Lacker, Hermann Moritz, Willi Kraxner, Klaus Brabant, Hans Sulzer, Gerd Kompain, Toni Kenda, Erich Romauch und Hans Wagner.

 

Bildtext: Der KAC-Vorstand mit Bürgermeister Scheider und der Jubiläumstorte.
Foto: Stadtpresse/Eggenberger

Scrolle nach oben