Zum Inhaltsbereich springen

Aktion zur Grippeschutzimpfung

(28.09.2010)
Die kalte Jahreszeit rückt näher und das Gripperisiko steigt – das Gesundheitsamt der Stadt Klagenfurt bietet ab sofort wieder Grippeschutzimpfungen an.

Gemeinsam mit der Abteilung Gesundheit appelliert Gesundheitsreferentin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz an die Klagenfurter Bürger, sich im Sinne einer persönlichen Vorsorge, einer Grippeimpfung zu unterziehen.
Im Gesundheitsamt erhalten Erwachsene die besonders gut verträgliche Grippeschutzimpfung „Preflucel“, die frei von Hühnereiweiß, Antibiotika, Konservierungsmittel und Latex ist. Aufgrund des starken Impfstoffes ist keine Verstärkung durch Zusatzmittel notwendig.

Wer kann / soll sich impfen lassen? 

 

   

 

  • Empfohlen wird diese Vorsorgeimpfung besonders jenen Personen, bei denen ein erhöhtes Risiko für das Auftreten von typischen Komplikationen der Grippe wie zum Beispiel eine Lungen- oder Herzmuskelentzündung besteht.
    Geimpft werden sollen daher Menschen ab dem 50. Lebensjahr, sowie Personen mit chronischen Erkrankungen (Diabtes mellitus, Herz-Kreislauferkrankungen oder Erkrankungen der Atemwege). 
  • Auch für Personen, die Säuglinge betreuen (Eltern, Großeltern) ist eine Influenza-Impfung empfehlenswert, solange die Kinder nicht selbst geimpft werden können. 
  • Die Impfung eignet sich ebenfalls als Schutz gegen eine Reiseinfektion – hier besteht ebenfalls ein erhöhtes Risiko. 
  • Angehörige von Gesundheitsberufen sollten sich ebenso einer Schutzimpfung unterziehen, damit Personen in ihrem Umkreis nicht angesteckt werden.

 

Die Impfung wird im Gesundheitsamt zu einem Preis von 13 Euro pro Person angeboten. Geimpft wird von Montag bis Freitag, 10 bis 12 Uhr bzw. jeden Dienstag von 14 bis 17 Uhr im Gesundheitsamt, Bahnhofstraße 35, 2. Stock.

Scrolle nach oben