Zum Inhaltsbereich springen

„Pflanz mich“-Programm startet wieder

(09.04.2018)
Die Abteilung Klima- und Umweltschutz läutet mit ihrer Vortragsreihe das neue Gartenjahr ein. Ein Schwerpunkt ist das klimafreundliche Gärtnern mit Tipps und Tricks von den Profis. Der beliebte Pflanzentauschmarkt findet am 2. Mai statt.

Heuer stellt die „Pflanz mich“-Reihe das klimafreundliche Gärtnern in den Vordergrund. „Der Verzicht auf gefährliche Pestizide, eine klimafreundliche Ernährung mit eigenen Gartenschätzen und Pflanzen, die viele Jahre Freude bereiten, helfen nicht nur der Umwelt. Sie bringen auch mehr Gesundheit und Lebensqualität in die Klagenfurter Gärten“, erklärt Umweltreferent Stadtrat Frank Frey.

Die erfahrene Landschafts- und Gartenplanerin DI Lena Uedl-Kerschbaumer veranschaulicht in Vorträgen, wie lästiges Unkraut bequem und biologisch beseitigt wird oder wie geerntetes Gemüse ohne Einfrieren für den Winter haltbar gemacht werden kann. Außerdem bekommt man Tipps und Tricks, damit sich blühende Beete und Pflanzgefäße über viele Jahre halten und nicht jedes Jahr erneuert werden müssen.

Selbstverständlich darf der beliebte Pflanzentauschmarkt im Programm nicht fehlen. Dieser findet am 2. Mai von 16 bis 19 Uhr im Franz-von-Sales-Zentrum statt. Hier können dann wieder überschüssige Jungpflanzen getauscht werden. Auch Ableger von Zimmerpflanzen und Blumensamen sind willkommen.

Alle Termine im Überblick, der Eintritt ist frei:

11. April, 19 Uhr
Unkraut im Biogarten, Pfarramt St. Hemma, Feldkirchner Straße 70

2. Mai, 16 - 19 Uhr
Pflanzentauschmarkt, Franz-von-Sales-Zentrum, Franz-von-Sales-Platz 1

2. Mai, 19 Uhr
Ernteschätze haltbar machen, Franz-von-Sales-Zentrum, Franz-von-Sales-Platz 1

23. Mai, 19 Uhr
Blütentraum für viele Jahre, Stift Viktring, Stift Viktring Straße 25, Vortragssaal 1. Stock

Scrolle nach oben