Zum Inhaltsbereich springen

Wahlkarten

Wer sich am Wahltag nicht in seinem Wahlkreis aufhält, bettlägrig oder gehbehindert ist, sollte sich eine Wahlkarte besorgen. Mit dieser kann in Klagenfurt in einem speziellen Wahlkartenlokal oder beim Hausbesuch einer sogenannten "Fliegenden Kommission" gewählt werden. In den österreichischen Gemeinden steht jeweils mindestens ein Wahlkartenlokal zur Verfügung und sowohl im In- wie im Ausland Ausland kann man mit der Wahlkarte per Briefwahl seine Stimme abgeben

Im Ausland ist nur die Briefwahl möglich! Kosten entstehen keine, der Antrag ist kostenlos, das Porto bei der Briefwahl übernimmt der Bund.

Wahlkartenantrag

Die Wahlkarte kann im Wahlamt  in der Kumpfgasse 20 mündlich oder schriftlich beantragt werden. Mündlich heißt, Sie müssen mit einem Lichtbildausweis im Wahlamt persönlich vorbeikommen.  
Schriftlich können Sie die Wahlkarte per Brief im Wahlamt, Kumpfgasse 20, 9020 Klagenfurt am Wörthersee, per Fax unter der Nummer +43 463 537-6290 oder per E-Mail wahlamt@klagenfurt.at anfordern. Bitte eine Kopie des Reisepasses mitschicken!

Achtung! Eine telefonische Beantragung ist nicht möglich!

Wahlkarte online

Hier geht es zum Online-Wahlkartenantrag

Antrag auf Besuch einer "Fliegenden Kommission"  

Die Wahlkarte wird eingeschrieben per Post an die Wohnadresse zugestellt. Wer zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause ist, muss sich die Wahlkarte dann bei der Post abholen.
Ausnahme: wer bei der digitalen Antragstellung die Handysignatur nützt, bekommt die Wahlkarte per Standard-Postsendung in den Briefkasten.

 Wie wählt man mit Wahlkarte?

  • In speziellen Wahlkartenlokalen
  • Briefwahl: Die Wahlkarte muss rechtzeitig bei der zuständigen Bezirkswahlbehörde, in Klagenfurt in der Kumpfgasse 20, einlangen. Schlusstermin ist der 15. Oktober 2017. Die Wahlkarte einfach in einen Post-Briefkasten werfen oder bei der Post aufgeben. 
  • Briefwahl Ausland: Entweder so rechtzeitig per Post wegschicken, dass das Kuvert pünktlich bei der Bezirkswahlbehörde einlangt oder Wahlkarte bei einer österreichischen Vertretung abgeben. Dies muss bis zum sechsten Tag vor der Wahl erfolgen, damit die Karte pünktlich an die Bezirkswahlbehörde weitergeleitet werden kann. Bei Vertretungsbehörden außerhalb der EU oder außerhalb der Schweiz muss dies bis zum neunten Tag vor dem Wahltag erledigt werden.

Scrolle nach oben