Covid-19 Infoservice

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Thema Covid-19 sowie Kontaktadressen und weiterführende Links.

Info! Die wichtigsten Anlaufstellen

Fragen zu Befundergebnissen, Quarantäne, Bescheiden, Kontaktpersonenmanagement unter der Covid-Hotline 537-1919 oder per Mail unter covid@klagenfurt.at 

Anfragen zu Bescheiden: E-Mail an bescheid.epidemie@klagenfurt.at oder telefonisch an 537-4679

Achtung!

Für Personen mit positivem PCR-Test gilt laut Empfehlung des Bundesministeriums:

  • Wichtig für alle Betroffenen (gerade in der Umstellungsphase): Es gilt das, was im jeweiligen individuellen Bescheid steht!
  • Prinzipiell dauert die Quarantäne weiterhin 10 Tage. Die Absonderung endet automatisch, wenn am Ende der im Bescheid angeführten Quarantänefrist 48 Stunden Symptomlosigkeit besteht. Falls nach den zehn Tagen noch Symptome bestehen, muss die Behörde informiert werden, schreiben Sie bitte eine Nachricht an corona@klagenfurt.at und die Behörde entscheidet über eine allfällige Verlängerung der Quarantäne.
  • Sollte ab dem 6. Tag nach dem positiven Testergebnis bereits 48 Stunden völlige Symptomlosigkeit bestehen, können Betroffene die Quarantäne beenden, indem sie für die weiteren Tage (6.-10.Tag) eine Verkehrsbeschränkung akzeptieren! Dafür ist es notwendig, dies unter der im Bescheid angeführten E-Mail-Adresse verkehrsbeschraenkt@klagenfurt.at formlos zu melden.
  • Die Verkehrsbeschränkung beinhaltet unter anderem das verpflichtende Anlegen der Maske am Arbeitsplatz und keinen Besuch von Großveranstaltungen oder Gastronomiebetrieben.
  • Die Verkehrsbeschränkung endet dann automatisch mit dem 10. Tag. Ein Freitesten aus der Verkehrsbeschränkung ist in Apotheken und bei Testcontainern freiwillig möglich.

Online COVID-19-Verdachtsmeldung

Auf der nachstehenden Plattform kann man unkompliziert den eigenen Verdachtsfall oder nach positivem Selbsttest an die Gesundheitsbehörde melden: https://www.141.at/covidverdacht/
 


Weitere Hotlines

Corona-Hotline für Österreich1450
Corona-Hotline der AGES0800 555 621
Hotline des Bildungsministeriums 0800 21 65 95
Corona-Hotline des Landes Kärnten05 0536 53003
Pflegetelefon Kärnten (Montag - Freitag, 10:00 Uhr -11:00 Uhr)0720 788 999

Corona-Impfung OHNE Anmeldung

Standort Impfzentrum Alter Platz 12 - ÖGK

  • jeden Freitag,13:00 bis 19:00 Uhr

Angeboten werden die Impfstoffe Biontech Pfizer, Moderna und Novavax. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig, mitzubringen sind die E-Card und eine FFP2-Maske.


Corona-Impfung MIT Anmeldung

Standort Hypo-Alpe-Adria Zentrum - Impfzentrum des Landes Kärnten

Unebdingt E-Card, Ausweis und Impfpass mitbringen! Wichtig: Auch Kinder ab 5 Jahren können hier geimpft werden, Kinderärzte sind vor Ort!

Hinweis: Wenn Sie Hilfe bei der Anmeldung zur Corona-Impfung benötigen, steht Ihnen auch die Corona-Hotline der Stadt Klagenfurt unter +43 463 537-1919 zur Verfügung. Terminvergabe bzw. Terminbuchung erfolgt ausschließich über das Land Kärnten!


Corona-Impfung bei NIEDERGELASSENEN ÄRZTEN

Hier finden Sie eine Liste der Kärntner Ärztekammer mit allen niedergelassenen Ärzten, die Covid-Impfungen verabreichen: https://www.aekktn.at/covid/impfungen/

Anmeldungen zu den Impfungen erfolgen direkt in den jeweiligen Ordinationen. Die Liste enthält auch ein eigenes Suchkriterium, in dem ausschließlich Kinderärzte in Kärnten angezeigt werden, die gegen Covid impfen.

  • Für Fragen zur ärztlichen Bestätigung zur Befreiung von der Corona Impfpflicht, steht die 
    Coronavirus-Hotline der AGES, +43 800 555621 täglich von 0:00 Uhr bis 24:00 Uhr zur Verfügung.
  • Einen Antrag zur Befreiung von der Corona Impfpflicht können Sie auf der Homepageimpfpflichtbefreiungktn.gv.at stellen.
    Dort können Antragssteller die notwendigen Dokumente für eine Impfpflicht-Befreiung (zB ärztliches Attest) hochladen. 
  • Bitte übermitteln Sie keine formlosen Ersuchen an das Gesundheitsamt Klagenfurt.
     

Ausnahmen von der Impfpflicht

Der Ausnahmegrund ist durch fachlich geeignete Ambulanzen einer Krankenanstalt oder durch Amts- und Epidemieärzte in das Zentrale Impfregister einzutragen bzw. mittels ärztlichem Attest zu bestätigen.

Von der Impfpflicht ausgenommen sind:

  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, da das COVID-19-Impfpflichtgesetz erst ab 18 Jahren gilt.
  • Schwangere Personen
  • Personen, die nicht ohne Gefahr für Leben oder Gesundheit geimpft werden können oder bei denen aus medizinischen Gründen keine erfolgreiche Immunisierung erfolgen kann.
  • Genesene Personen für 180 Tage ab dem Tag der Probennahme des positiven PCR-Tests.

Der Ausnahmegrund ist von dazu berechtigten Ärtzten ins Zentrale Impfregister einzutragen. Dabei werden jeweils nur das Vorliegen eines Ausnahmegrundes und nicht der jeweilige Ausnahmegrund gespeichert:

  • Bei schwangeren Personen ist der Ausnahmegrund durch die behandelnden Fachärzte für Frauenheilkunde und Geburtshilfe festzustellen und nach Übermittlung der Impfbefreiung an Amtsärzte, durch diese in das Zentrale Impfregister einzutragen.
  • Bei Personen, die nicht ohne Gefahr für Leben oder Gesundheit geimpft werden können, ist der Ausnahmegrund in das Zentrale Impfregister durch Amtsärzte, Epidemieärzte oder durch die fachlich geeignete Ambulanz einer Krankenanstalt (für die dort in Behandlung befindlichen Patientienten) in das Zentrale Impfregister einzutragen. Die Gründe, ob eine Person aus Gefahr für Leben oder Gesundheit nicht geimpft werden kann, werden per Verordnung durch den Bundesminister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz eigens festgelegt.

Genesene Personen können ihren Ausnahmegrund mit einem Genesungsnachweis bzw. einem Genesungszertifikat nachweisen. Die Genesung ist aber nicht ins Zentrale Impfregister einzutragen und nicht mittels ärztlichem Attest zu bestätigen, sondern ergibt sich aus der Eintragung im Epidemiologischen Meldesystem (EMS). Weitere Informationen beim Bundesministerum für Soziales und Gesundheit.

WICHTIG: Personen, die keinen Internetzugang haben oder Schwierigkeiten bei der Online-Plattform zur Impfbefreiung haben, können sich gerne an das BÜRGERSERVICE wenden - Telefon: +43 463 537-2750.

Veranstaltungen, Zusammenkünfte etc. Was muss gemeldet werden usw.? Infos unter +43 463 537-3628 (Montag bis Freitag 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr) oder per E-Mail unter zusammenkuenfte@klagenfurt.at    


Laut der 2. COVID-19-Basismaßnahmenverordnung (BGBl. II Nr. 156/2022) bestehen bei Zusammenkünften folgende Maßnahmen:

Bei Zusammenkünften von mehr als 500 Personen hat der für eine Zusammenkunft Verantwortliche einen COVID-19-Beauftragten zu bestellen und ein COVID-19-Präventionskonzept auszuarbeiten und umzusetzen. Das COVID-19-Präventionskonzept ist zu diesem Zweck während der Dauer der Zusammenkunft bereitzuhalten und auf Verlangen der Bezirksverwaltungsbehörde vorzulegen.

Für alle Zusammenkünfte gilt:

  • Es besteht keine Bewilligungs-/ Anzeigepflicht für Zusammenkünfte.
  • Es gilt keine Personenobergrenze.
  • Die Kontaktdatenerhebung der Teilnehmer:Innen muss nicht mehr durchgeführt werden.

Bei folgenden Zusammenkünften muss kein COVID-19-Beauftragter bestellt werden. Es muss auch kein COVID-19-Präventionskonzept ausgearbeitet und umgesetzt werden:

  • Begräbnisse
  • Versammlungen nach dem Versammlungsgesetz 1953, BGBl. Nr. 98/1953
  • Zusammenkünfte zu beruflichen Zwecken, wenn diese zur Aufrechterhaltung der beruflichen Tätigkeit erforderlich sind
  • Zusammenkünfte von Organen politischer Parteien
  • Zusammenkünfte von Organen juristischer Personen
  • Zusammenkünfte nach dem Arbeitsverfassungsgesetz – ArbVG, BGBl. Nr. 22/1974
  • Das Befahren von Theatern, Konzertsälen und -arenen, Kinos, Varietees und Kabaretts, wenn dies mit mehrspurigen Kraftfahrzeugen erfolgt
  • Zusammenkünfte im privaten Wohnbereich

Weitere Infos auch unter 0463/537-3628 oder auf der Seite des Bundesministeriums.

Wichtige Hinweise:

  • 5 PCR-Tests pro Person pro Monat sind kostenlos 
  • nur für Personen mit einer österreichischen E-Card und Wohnsitz in Kärnten
  • das kostenlose Angebot gilt nur bei jenen Testcontainern, die von Apotheken betrieben werden

Alle anderen Testangebote sind kostenpflichtig!

Standorte und Öffnungszeiten der Testcontainer - NUR mit österreichischer E-Card

StandortBetreiberKontaktÖffnungszeiten 
Alter PlatzLandschaftsapotheke+43 463 55077

Montag bis Freitag, 8:00 bis 15:45 Uhr, Samstag 8:00 bis 11:45 Uhr

 
St. Veiter Straße 161Nordapotheke+43 463 41771

Antigent-Tests:
Montag bis Freitag, 09:00 bis 14:00 Uhr
Samstag 8:30 bis 12:30 Uhr

PCR-Tests:
Montag bis Freitag, 09:00 bis 14:00 Uhr
Samstag 8:30 bis 12:30 Uhr

 
Fischlstraße 3Fischl Apotheke+43 681 84 13 09 74
teststrasse@toredo.at

Täglich von 09:00 bis 13:00 Uhr, 13:30 bis 17:00 Uhr

Kosten und aktuelle Öffungszeiten auch unter www.pcr-kaernten.at

 
Südbahngürtel vor der VolkskücheHirschen-Apotheke+43 463 550700

Montag bis Freitag 8:00 bis 14:00 Uhr
Samstag 8:00 bis 13:00 Uhr

 
Frodlgasse 17Ärztehaus Krainer+43 463 262626

Montag bis Freitag während den Ordinationszeiten
laut Homepage www.ordi-krainer.at 

 
Minimundus ParkplatzUni Apotheke+43 664 1887032

Montag bis Freitag 7:00 bis 13:00 Uhr, 14:00 bis 17:00 Uhr
Samstag, Sonntag 8:00 bis 13:00 Uhr

Kosten und Öffnungszeiten auch unter www.uni-apotheke.at 

 
Schleppe Kurve Parkplatz FelsenkellerLendorf Apotheke+43 664 99773778

Montag bis Freitag 7:00 bis 13:00 Uhr und 14:00 bis 17:00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertags 8:00 bis 13:00 Uhr

Kosten und Öffnungszeiten auch unter www.lendorf-apotheke.at 

 
Metro
Görtschitztalstraße 22
Sonnen Apotheke+43 677 64 14 69 30

Montag bis Samstag von 7:30 bis 10:50 Uhr und 11:30 bis 16:00 Uhr

Sonn- und Feiertags geschlossen.

 

Kostenlose PCR-Gurgeltests in ausgewählten Apotheken und SPAR-Filialen

5 PCR-Gurteltests können pro Person monatlich in Apotheken und SPAR-Filialen abgeholt werden. Voraussetzung für die Testung ist ein Smartphone, weil nicht nur eine Regisistrierung notwendig ist, sondern auch ein Video vom Gurgeln erstellt werden muss. Die genauen Anweisungen und Informationen finden Sie direkt auf der Info-Seite des Landes Kärnten: https://coronainfo.ktn.gv.at/kaernten-gurgelt

Derzeit sind Selbsttests als 3G-Nachweis wieder zulässig. Auf der Plattform des Landes Kärnten können die Tests durchgeführt werden. Sie gelten 24 Stunden. Wichtig: Es handelt sich um eine Ausnahmebestimmung, welche nur dann herangezogen werden kann, wenn glaubhaft gemacht wird, dass eine zeitgerechte PCR-Testung nicht möglich war.

Anmeldungen zu Covid-19-Testungen laufen über das offizielle Portal "Österreich Testet":

ANMELDUNG CORONA-TESTUNG - HIER KLICKEN oder telefonisch unter Tel. 0800 / 220 330.

Es besteht auch die Möglichkeit, in ausgewählten Apotheken kostenfreie Tests machen zu lassen.
Die Liste der entsprechenden Apotheken und alle weiteren Informationen: http://www.apothekerkammer.at/gratis-schnelltests

Die Ergebnisse aus den oben genannten Teststationen gelten als offiziell anerkannte Testprotokolle und werden über das Bundes-Screeningportal vermittelt. Sie gelten auch als Zutrittstests.

Folgendes nicht vergessen:

  • E-Card
  • Lichtbildausweis
  • Mund-Nasen-Schutz

Gesundheit & Soziales

  • Impfbetrieb: Es finden reguläre Impfungen (Hinweis: keine Covid-19-Schutzimpfung!) im Gesundheitsamt statt.
    Die Anmeldung erfolgt telefonisch (0463 537 4882) oder online.
     
  • Die Volksküche bietet das Mittagessen wieder wie gewohnt vor Ort an. 
     
  • Im städtischen Seniorenheim Hülgerthpark müssen Besucherinnen und Besucher unabhängig von ihrem Impfstatus einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist, vorweisen. Wer einen Genesungsnachweis über die letzten 60 Tage oder eine ärztliche Bestätigung über eine in den letzten 60 Tagen überstandene SARS-COVID-2 Infektion vorweist, ist von der Testpflicht ausgenommen. (Die Regelungen gelten vorerst bis 31. Mai 2022)
     
  • Klagenfurt Wohnen: Bewohnerinnen und Bewohner, die in städtischen Wohnungen zuhause sind und aufgrund der Corona-Krise in Zahlungsschwierigkeiten geraten, können sich bei der Wohnverwaltung melden. Hier wird die Stadt unterstützend tätig und sucht nach individuellen Lösungen.

Infrastruktur

  • Parkgebührenpflicht: Es gelten die gewohnten Parkgebühren.
  • Straßenreinigung, Müllabfuhr, Stadtgarten, Kläranlage und Feuerwehr sind selbstverständlich aktiv.
  • Die Altstoffsammelstellen haben geöffnet.
  • Klagenfurt Mobil: Die städtischen Busse der KMG fahren wie gewohnt.
  • Die Friedhofsverwaltungen für die Betreuung von Grabstätten sind vor Ort im Dienst und uneingeschränkt erreichbar.

Familie & Kinderbetreuung

Schulbetrieb - derzeit gilt:

  • Präsenzpflicht an Schulen für alle Schülerinnen und Schüler.
  • Für alle Schülerinnen und Schüler entfällt die Maskenpflicht im gesamten Schulbereich.
  • Auch für das gesamte Personal und für externe Personen entfällt die Maskenpflicht im gesamten Schulbereich.
  • Die Regelung, dass bei erhöhtem Infektionsgeschehen am Standort temporär schulautonom eine Maskenpflicht für einzelne Klassen oder den Standort verfügt werden kann, bleibt bestehen.
  • Ein PCR-Test pro Woche für alle Schülerinnen und Schüler wird fortgesetzt. 
  • Es gilt weiterhin die FFP2-Maskenpflicht! Details finden Sie auf der Homepage des Bildungsministeriums.

Die Jugendzentren haben wie gewohnt geöffnet.

Die Eltern- und Mutterberatung wird wie gewohnt angeboten, die Beratungsstelle in Welzenegg hat geöffnet. Details im Bereich Familie & Gesellschaft. 


Märkte & Wirtschaftsservice

  • Die städtischen Wochenmärkte (Benediktinermarkt, Wochenmarkt in Waidmannsdorf und Viktring) haben wieder ohne Einschränkungen geöffnet.
     
  • Wirtschaftsservice - Infos und aktuelle Entwicklungen für Unternehmen und Betriebe finden Sie direkt bei der Wirtschaftskammer Kärnten unter folgendem Link: https://www.wko.at/service/corona.html
     
  • Formulare Verdienstentgang  nach § 32 Epidemiegesetz: https://katinfo.ktn.gv.at/Verdienstentgang_EpiG

Der Parteienverkehr in den Klagenfurter Amtsgebäuden findet statt. Bürgerinnen und Bürger werden aber gebeten, den Parteienverkehr nach Möglichkeit auf telefonischem oder elektronischem Wege zu erledigen. Sollte ein persönlicher Besuch im Magistrat unbedingt notwendig sein, wird um eine vorherige Terminvereinbarung ersucht.

  • Sollten persönliche Termine im Magistrat dringend erforderlich sein, diese vorher per Telefon oder E-Mail vereinbaren. Hier gehts zum Telefonverzeichnis. Zusätzlich gibt es für Anliegen betreffend Reisepässe, Personalausweise, Staatsbürgerschaftsnachweisen, ID-Austria (ehemals Handy-Signatur) sowie Kirchenaustritte Termine ONLINE zu reservieren!
  • Pünktlich sein und wenn möglich, alleine kommen (um Menschenansammlungen zu vermeiden). 
  • Das Tragen einer FFP2-Maske in den Amtsgebäuden ist Pflicht! Wer einen Amtstermin hat, jedoch über keine entsprechende Maske verfügt, bekommt beim Eingang der jeweiligen Gebäude kostenlos eine zur Verfügung gestellt.

Viele Behördenwege lassen sich auch online erledigen - mehr Informationen siehe Bürgerservice!

Die aktuelle Verordnung zu den Covid-19-Maßnahmen finden Sie auch auf der elektronischen Amtstafel.
 

Achtung! Nicht vergessen!

Um sich selbst und Risikogruppen (ältere Menschen, Personen mit einem schwachen Immunsystem, chronisch kranke Menschen etc.) zu schützen, sind folgende Verhaltensregeln zu beachten, die sehr einfach einzuhalten sind:

  • Oft und gründlich die Hände waschen
  • Regelmäßig Hände desinfizieren
  • Halten Sie sich, wo vorgeschrieben, an die MASKENPFLICHT und die aktuellen Maßnahmen der Bundesregierung