Zum Inhaltsbereich springen

Jahres-Schwerpunkt Architektur

Ein Programmschwerpunkt des Jubiläumsjahres sind die Themenbereiche Architektur und Stadtplanung. Bis in den November gibt es Ausstellungen, Workshops, Tagungen und andere Aktivitäten.
Im Haus der Architektur wurden gemeinsam mit der Klagenfurter Stadtplanung verschiedene Ausstellungen organisiert.

Begehbarer Stadtplan  im Maßstab 1:5000, 19. April - 28. September.

 Ausstellung  "Blinde Flecken"  (19.April - 9.Mai) von DI Oleksii Kysilenko aus der Ukraine.
dabei geht es um das Erkennen von und die Visionen für teilweise oder vollständig aufgelassene Gebäude und Areale („Blinde Flecken“), die ihre ursprünglichen Funktionen nicht mehr erfüllen.

Ausstellung:  „Nicht gebautes Klagenfurt“ (9.Mai. - 8.Juni).
Visionen, Geplantes und auch wieder Verworfenes. was wurde für die Stadt schon geplant, entworfen, oft - glücklicherweise- nicht umgesetzt? Und Studenten haben mit Diplomarbeiten den Blick in die Zukunft gerichtet.  

Lichtinstallation im öffentlichen Raum: Fire/Water von Ktatharina Gruzei. Installation von 28. Juni bis 17. Oktober.

Ausstellung "Blick von Außen" (28. Juni - 28. September) mit Stadtplaner Reinhard Seiss. Er ist auch Filmemacher und Fachpublizist und erkundete Klagenfurt vom historischen Zentrum bis an die Ränder. Aus tausenden Fotos entstand eine bemerkenswerte Analyse der Stadtentwicklung.

Alle Infos auf www.architektur-kaernten.at

  • Der große begehbare Stadtplan im Architekturhaus bleibt bis September – hier mit Bürgermeisterin und Architekturhaus-Geschäftsführerin Raffaela Lackner. ©StadtPresse/Fritz
    Der große begehbare Stadtplan im Architekturhaus bleibt bis September – hier mit Bürgermeisterin und Architekturhaus-Geschäftsführerin Raffaela Lackner. ©StadtPresse/Fritz
  • Bürgermeisterin Mathiaschitz, Stadtrat Frey, Stadplaner Robert Piechl, studieren die "blinden Flecken" auf dem Stadtplan. ©StadtPresse/fritz
    Bürgermeisterin Mathiaschitz, Stadtrat Frey, Stadplaner Robert Piechl, studieren die "blinden Flecken" auf dem Stadtplan. ©StadtPresse/fritz
  • Schwerpunkt Visionen, verworfenes, nur Geplantes, nicht Gebautes  mit Di Raffaela Lackner, Stadtplaner DI Robert Piechl und seinem langjährigend Vorgänger Di Eberhard Kraigher.©StadtPresse/Helge Bauer
    Schwerpunkt Visionen, verworfenes, nur Geplantes, nicht Gebautes mit Di Raffaela Lackner, Stadtplaner DI Robert Piechl und seinem langjährigend Vorgänger Di Eberhard Kraigher.©StadtPresse/Helge Bauer
  • Ein nicht umgesetzter Plan: der vierte Weg zum See in die Lendkanal-Böschung gebaut. ©StadtPresse/Helge Bauer
    Ein nicht umgesetzter Plan: der vierte Weg zum See in die Lendkanal-Böschung gebaut. ©StadtPresse/Helge Bauer
  • 3D-Spaziergang durch Klagenfurt am Bildschirm - dazu gehört eine Spezialbrille. ©StadtPresse/Helge Bauer
    3D-Spaziergang durch Klagenfurt am Bildschirm - dazu gehört eine Spezialbrille. ©StadtPresse/Helge Bauer
  • Gut gelungene Ausstelung "Nicht gebautes Klagenfurt" mit Beteiligung der städtischen Abteilung Kultur (Leiterin Manuela Tertschnig), Vermessung & Geoinformation der Stadt (Leiter Günther Koren) und Architektur Haus Kärnten (Leiterin Raffaela Lackner)
    Gut gelungene Ausstelung "Nicht gebautes Klagenfurt" mit Beteiligung der städtischen Abteilung Kultur (Leiterin Manuela Tertschnig), Vermessung & Geoinformation der Stadt (Leiter Günther Koren) und Architektur Haus Kärnten (Leiterin Raffaela Lackner)
  • Auf dem begehbaren Stadtplan: Bürgermeisterin Mathiaschitz, Stadtplaner Georg Wald, Stadgalerieleiterin Beatrix Obernosterer, Touristiker Helmuth Micheler und Architektur Haus Leiterin Raffalea Lackner. ©StadtPresse/Helge Bauer
    Auf dem begehbaren Stadtplan: Bürgermeisterin Mathiaschitz, Stadtplaner Georg Wald, Stadgalerieleiterin Beatrix Obernosterer, Touristiker Helmuth Micheler und Architektur Haus Leiterin Raffalea Lackner. ©StadtPresse/Helge Bauer
Scrolle nach oben