Zum Inhaltsbereich springen

Klagenfurt 500 – Bulletin des Geschichtsvereins

Kompakt, vielseitig und umfassend ist die Sonderpublikation der Kärntner Geschichtsvereins zum Jubiläumsjahr. Die traditionsreiche wissenschaftliche Vereinigung hat das Jahr 2018 dem Klagenfurter Schenkungsjubiläum gewidmet.

Gemeinam mit der Direktorin des Geschichtsvereins, der Klagen-furter Historikerin Dr. Claudia Fräss-Ehrfeld haben sich 21
Autoren mit den Facetten der Klagenfurter Vergangenheit (Beispiele siehe unten) beschäftigt. Viele Illustrationen sorgen dafür, dass die Geschichte der Stadt noch anschaulicher wird. Das Sonderheft umfasst 174 Seiten, zu den Autoren zählen unter anderem Dr. Wilhelm Deuer, Dr. Hadmar Fresacher, Dr. Werner Drobesch, Dr. Theodor Domej und Joachim Eichert.
Es ist ein breiter Themenbogen, der geboten wird. Natürlich geht es um die Schenkung selbst, man erfährt, dass die Bürger damit zuerst eigentlich gar keine Freude hatten. Andere Beiträge beleuchten wie sich die bürgerliche Existenz im Schutz und Schatten des Land-hauses entwickelt hat, wie Kärntner Gold und Silber ein profitables Geschäft garantierten. Die Adels- und Prälatenhäuser in Klagenfurt werden vorgestellt, as Prestigeobjekt Festungsbau beschrieben, Kostbarkeiten aus der Universitätsbibliothek präsentiert, die Industriellenfamilien geschildert.
Für alle an der Geschichte der Stadt Interessierten eine abwechs-lungsreiche Lektüre, wissenschaftlich, historisch fundiert
aufbereitet und trotzdem gut und flott lesbar.

Erhältlich:

Kärntner Geschichtsverein, E-Mail: geschichtsverein@ landesmuseum.ktn.gv.at, Telefon: 0463/536-30573

Buchhandlung Hey, Kramergasse, 9020 Klagenfurt am Wörthersee

Scrolle nach oben