Zum Inhaltsbereich springen

Dessau - Roßlau - Deutschland

Stadtwappen von Dessau mit Zinnen, rotem Adler, fahrendem Segelschiff auf blauen Meer.

Dessau liegt in der Nähe der Flüsse, Elbe und Mulde im Bundesland Sachsen-Anhalt und war bis zum Fall der Mauer eine Stadt in der DDR.
Die Geschichte der 90.000-Einwohner-Stadt  begann schon im 12. Jahrhundert und hat viel Großartiges aufzuweisen. Dessau war Residenzstadt des Landes Anhalt und eines der Zentren der deutschen Aufklärung.
Mit dem Wörlitzer Gartenreich mit Schlössern und Gärten schuf Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau eine der schönsten Parkanlagen Europas.
In Dessau konstruierte Hugo Junkers seine Flugzeuge, die dann in den Junkerswerken gebaut wurden.
1926 siedelte sich das "Bauhaus" in Dessau an. Architektur und Kunst, Technik und Design wurden weltweit beeinflußt.  Walter Gropius, Paul Klee, Wassily Kandinsky, Lyonel Feininger und andere Berühmtheiten arbeiteten hier. 

 Im Zweiten Weltkrieg durch Bombardierungen schwer zerstört, wandelte sich Dessau nach der deutschen Wiedervereinigung zum Wirtschafts-, Kultur- und Verwaltungszentrum. seit 2007 heißt die Stadt nach einer Gemeindefusion Dessau-Roßlau
Die Städtepartnerschaft zwischen Klagenfurt und Dessau wurde 1970 geschlossen. Dessau liegt 826 Kilometer von Klagenfurt entfernt.

Internet: www.dessau.de/ oder www.virtuelles-dessau.de/

Dessauer Theater
Scrolle nach oben