Zum Inhaltsbereich springen

Wiesbaden – Deutschland

Wappen von Wiesbaden

Mit der hessischen Hauptstadt Wiesbaden verbindet Klagenfurt die älteste Städtepartnerschaft der Welt (seit 1930). Wiesbaden liegt am Südfuß des Taunus und am Rhein. Neben Frankfurt am Main, Mainz und Darmstadt zählt Wiesbaden zu den Kernstädten des Rhein-Main-Gebiets.
Als Verwaltungszentrum hat die Stadt große Bedeutung. Das deutsche Bundeskriminalamt und das Statistische Bundesamt haben hier ihren Hauptsitz. In Wiesbaden-Erbenheim ist auch das Europahauptquartier der US-Armee.
Die Stadtgeschichte Wiesbadens reicht zurück bis zu den Römern, der Name Wisibada (Bad in den Wiesen) wird erstmals 829 erwähnt.
Das Bad hat heute noch große Bedeutung für die Stadt: mit seinen zahlreichen Thermal- und Mineralquellen ist Wiesbaden ein bekannter Kurort.

Ein wichtiger Wirtschaftszweig ist der Weinanbau, rund um Wiesbaden liegen renommierte Anbaugebiete und Weingüter, die Stadt ist Stammsitz der Sektkellerei Henkell & Co.
Wiesbaden hat insgesamt 12 Partnerstädte. Die Entfernung von Klagenfurt beträgt 720 Kilometer.
Seit Jahrzehnten gibt es unter anderem einen jährlichen Schüleraustausch sowie gegenseitige Seniorenreisen und einen regen Kulturaustausch.

Internet: www.wiesbaden.de

Blick am Abend auf das Wiesbadener Rathaus©Stadt Wiesbaden
Scrolle nach oben