Zum Inhaltsbereich springen

Benediktinerkirche

 

Sie wurde 1613 gemeinsam mit einem Franziskanerkloster erbaut und hatte eine wechselhafte Geschichte. Nach schweren Bränden gab es mehrere Um- und Anbauten sowie eine Turmerhöhung.

Bis 1806 war sie Franziskanerkirche, dann bis 1902 Benediktinerkirche und bis 1986 wurde sie von den Jesuiten betreut. Heute ist wieder ein Franziskaner Rektor und hier werden Gottesdienste für kroatische Gläubige abgehalten.
Der Hochaltar mit Marienbild und Säulen stammt aus dem Jahr 1747. An der Nordseite im Langhaus befinden sich Grabsteine von Kärntner Adelsfamilien.

Benediktinerplatz 10

Auf Stadtplan zeigen

Kontakt

Rektorat Klagenfurt-Marienkirche
Benediktinerplatz 10
9010 Klagenfurt am Wörthersee

+43 676 8772 7240



Scrolle nach oben