Zum Inhaltsbereich springen

Domkirche


Gewidmet den Heiligen Petrus und Paulus ist sie die früheste große Wandpfeilerkirche Österreichs.
Erbaut wurde sie 1582 als protestantische Kirche mit angeschlossenem Spital. Architektonisch beeinflusst von Johann Anton Verda, deshalb stilistische Ähnlichkeiten mit dem Klagenfurter Landhaus. 1600 wurde die Kirche von der Reformationskommission gesperrt, 1604 erfolgte die Übergabe an die Jesuiten. Seit 1787 Dom des Fürstbistums Gurk.
Der Innenraum dürfte das früheste Beispiel in Österreich für einen von den Protestanten speziell verwendeten Kirchenstil (Longitudinalbau mit Empore) sein. Reicher Stuckdekor von Kilian Pittner (1715 – 1720). 


Auf Stadtplan zeigen

Kontakt

Römisch-Katholische Kirche
Lidmanskygasse 14

9020 Klagenfurt am Wörthersee

Scrolle nach oben