Zum Inhaltsbereich springen

Pikanteria Missoni

Beim Marktstand von Günter Missoni bekommt man nicht nur Obst- und Gemüsesäfte. Verschiedene Öle, Nudelvariationen oder Kärntner Sauerkraut gehören seit über 20 Jahren zum Spezialitätensortiment der Pikanteria.

Am Ostrand vom Benediktinermarkt findet sich die Pikanteria Missoni, die von jeher in Familienbesitz ist. Im Februar hat Günter Missoni das kleine aber feine Geschäftslokal von seiner Mutter Helga übernommen. Sie führte die Pikanteria zuvor für über 20 Jahre.
Damals wie heute zeichnet sich das Sortiment durch ein breites Angebot verschiedener Spezialitäten aus. Besonders begehrt ist das prämierte steirische Kürbiskernöl von der Firma Hamlitsch aus Deutschlandsberg. Auch Leinöl und Hanföl aus Bioproduktion wird gerne gekauft. Vom Torbauer aus Friesach kommen leckere Käse-, Faust-, Spinat-, Tomaten-Mozzarella- und Kletzennudel. Immer gefragt sind die Käferbohnen und das offene Kärntner Sauerkraut. Ob im Sommer oder Winter – ohne Missonis frisch gepressten Säfte geht nichts. Tipp: Unbedingt den "Benediktiner" kosten. Eine echte Vitaminbombe mit ein wenig Ingwer. Ich kaufe Obst und Gemüse nur für meine Säfte. Daher kann ich zum Pressen immer ganz frische Zutaten verwenden, was ein großer Vorteil für meine Kunden ist“, erklärt Missoni, der vorher lange im Büro beschäftigt war, bevor er in das Marktwesen wechselte

Scrolle nach oben