Zum Inhaltsbereich springen

Marienstatue

 

 

Die Marienstatue, die heute vor dem Dom zu sehen ist, stand bis 1921 auf dem Neuen Platz. Geschaffen wurde sie 1686 vom Bildhauer Johann Claus zur Erinnerung an die Befreiung Wiens von den Türken.
Einst stand sie auf hoher Säule und Sockel, diese sind verschwunden. Nach Restaurierung durch Arnulf Pichler fand die Statue ihren Platz an der sogenannten Schauwand des Klagenfurter Domes. Sie ist übrigens die zweite Klagenfurter Mariensäule. Die erste wurde zwischen 1660 und 1669 ebenfalls auf dem Neuen Platz aufgestellt. In schweren Zeiten (Türkeneinfälle) stellte man die Stadt unter den Schutz Marias.

1669 wiederum wütete ein Feuer in Maria Saal, das dem berühmten Dom schwer zusetzte. Anscheinend als Trostpflaster gab es die Klagenfurter Maria, sie wurde jedenfalls nach Maria Saal transportiert und dort aufgestellt. 

Domplatz

Auf Stadtplan zeigen

 


Scrolle nach oben