Zum Inhaltsbereich springen

Villacher Tor

 

 

 

Einst war Klagenfurt von einer mächtigen Stadtmauer umgeben. Diese war nach den Plänen des italienischen Baumeisters Domenico dell’Allio (auch Domenico de Lalio) 1534 errichtet worden. In alle vier Himmelsrichtungen gab es Stadttore.

Die Franzosen besetzten 1797 Klagenfurt. Beim Abzug 1809 sprengten sie die Stadtmauern, Napoleon duldete keine Festung in seinem Rücken. Am bweginn der Villacher Straße, etwas versteckt, kann man die Reste des Villacher Tores noch sehen.

 

Villacher Straße 3

Auf Stadtplan zeigen

Scrolle nach oben