Zum Inhaltsbereich springen

Respektkampagne: "Miteinand - statt mir egal"

Kampagnenmotiv am Bodenkleber – Mutter mit Kind und Radlerin
Scooterfahrer und Frau mit Einkaufstaschen

Ein respektvolles Miteinander und mehr Wertschätzung zwischen Fußgängern, Radfahrern und E-Scooter-Fahrern in der Fußgängerzone stehen im Zentrum der Informations-Kampagne der Landeshauptstadt Klagenfurt mit dem Titel „Miteinånd statt mir egal“.

Gerade in den schmalen Straßen der Innenstadt und vor allem im im Bereich der Fußgängerzone ist gegenseitige Rücksichtnahme besonders wichtig. Klagenfurt ist die "Stadt der Begegnung" und das soll auch im Verkehrsraum sympatisch gelebt werden. Leider kommt es trotzdem immer wieder zu Konflikten zwischen zu schnell fahenden Radlern, Scootern, Fußgängern. Auch wenn es nur einige sind, die das Zusammenleben durch Nicht-Beachtung von Vorschriften erschweren und durch die Fußgängerzone rasen, will die Stadt auf die Wichtigkeit eines respektvollen Umgangs miteinander hinweisen.

In der Fußgängerzone weisen Bodenkleber auf das "Miteinander....statt mit egal hin" und das notwendige Schritttempo hin. Außerdem wurden Info-Folder aufgelegt, die auch in der Innenstadt verteilt werden.

Den Infofolder gibt es hier zum Download:

Und die genaue Radwegekarte der Stadt Klagenfurt finden Sie hier in unserem GIS-System.

Scrolle nach oben