Zum Inhaltsbereich springen

Sperre Neuer Platz (Burggasse) bleibt aufrecht

(29.03.2007)
Unabhängig von Feinstaub und Durchzugsverkehr muss die Sperre Neuer Platz (am Ende der Burggasse) aufrecht bleiben. In knapp zwei Wochen, genau am 11. April, dem Mittwoch nach Ostern, beginnt nämlich die geplante Sanierung des Neuen Platzes, gibt Bürgermeister Harald Scheucher bekannt.

Durch die Umbauarbeiten wird der Verkehr in den angrenzenden Straßenzügen beeinträchtigt werden, um stärkere Behinderungen zu vermeiden, bleibt die Sperre aufrecht.
Die Umbauarbeiten werden etwa ein Jahr dauern. „Das Herz unserer Innenstadt wird eine wunderbare Visitenkarte werden“, freut sich das Klagenfurter Stadtoberhaupt. „Ein innerstädtischer Platz mit besonderer Atmosphäre, ein Platz auf den man wirklich stolz sein kann“, so Bürgermeister Harald Scheucher, der alle Klagenfurter und Gäste um Verständnis für die Behinderungen durch die Bauarbeiten bittet.
Nach Ostern beginnt auch die Sanierung des Rathausdaches, das mit besonderem Feingefühl restauriert und heutigen Ansprüchen gemäß gedeckt werden muss. 
Scrolle nach oben