Zum Inhaltsbereich springen

Kaskadenbrunnen am Domplatz

(06.08.2007)
Den Domplatz ziert noch bis Ende August/Anfang September ein wunderschöner und über drei Meter hoher Kaskadenbrunnen.

Der Zierbrunnen wurde von der Abteilung Stadtgarten geplant und gebaut und sorgte bereits 2003 bei der internationalen Gartenausstellung „La Città in Giardino“ in Trento/Südtirol für Begeisterung. „Jetzt wird er die Klagenfurter begeistern“, so Vizebürgermeister Ewald Wiedenbauer Montag bei der Vorstellung des Brunnens, der in eine Blumen- und Sträucherlandschaft eingebettet wurde.

Die Anlage ist rund 33 Quadratmeter groß, besteht aus sieben Wasserbecken und neun Kaskaden und wird mittels Umwälzsystem betrieben. Über 4.700 Liter Wasser durchlaufen hier einen Kreislauf, zwei Nebelmaschinen sorgen zusätzlich für faszinierende Effekte. Außerdem wird die Brunnenanlage während der Nacht beleuchtet. „Ursprünglich war geplant, den Brunnen als Blickfänger auf dem Alten Platz aufzustellen, aber der Widerstand des Einzelhandels war zu groß“, so Wiedenbauer, für den nun der Domplatz der ideale Standort ist. Geplant wurde der Brunnen von Landschaftsarchitekten Ing. Edgard Joliet, die Gartengestaltung stammt von Stadtgarten-Gärtnermeister Manfred Greller. Die Kosten belaufen sich auf rund 3.800 Euro.
Foto: Stadtpresse/Burgstaller
 
Scrolle nach oben