Zum Inhaltsbereich springen

Bundeskanzler besuchte die Gesundheitsstraße

Überraschungsgast auf der "Klagenfurter Gesundheitsstraße", einer Initiative von Stadträtin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz: Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer überzeugte sich persönlich von dieser aktiven gesundheitsfördernden Initiative und dem umfangreichen Angebot, das von kostenlosen Gesundheitschecks bis zu einem Ernährungsquiz für Kinder reicht.

Zum vierten Mal führte heuer die Gesundheitsstraße durch den Klagenfurter Landhaushof.
Die "Klagenfurter Gesundheitstrasse" die von Gesundheitsstadträtin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz ins Leben gerufen wurde hat das Ziel, allen Besuchern an diesem Tag kostenlose Gesundheitschecks (Hörtests, Blutdruckmessungen, Wirbelsäulen-Check usw.) anzubieten aber auch das umfangreiche Angebot des Gesundheitsamtes der Stadt und den Klagenfurter Gesundheits-Organisationen vorzustellen.

"Wir wollen Menschen einen niederschwelligen Zugang zu gesundheitsfördernden Maßnahmen ermöglichen, mit Beratungsangeboten zu den Menschen gehen, Krankheiten verhüten und Gesundheit fördern", so Stadträtin Dr. Mathiaschitz, die selbst Ärztin ist. "Wir wollen bewusst machen, dass Vorsorge wichtig ist um Krankheiten rechtzeitig zu erkennen oder überhaupt zu verhindern". - Und damit beginnt man am besten im Kindesalter: viele Lehrerinnen nahmen heute Vormittag auch die Gelegenheit wahr, mit ihren Schulklassen auf die Gesundheitsstraße zu kommen und beim Ernährungsquiz (zusammengestellt von der VS Ponfeld) und vielen anderen kindergerechten Gesundheitsaktivitäten mitzumachen. Insgesamt kamen schon bis Mittag viele Besucher, die das tolle Angebot, das von sportmedizinischen Untersuchungen über Ganganalysen bis zur Impfberatung reicht, gerne nutzten!

Überraschungsgast auf der Gesundheitsstraße im Landhaushof war Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer, der gemeinsam mit Landesrätin Dr. Gaby Schaunig kam und Stadträtin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz zu dieser gesundheitsfördernden Initiative gratulierte. Die vielen Menschen im Landhaushof seien der beste Beweis für den Erfolg aktiver Gesundheitspolitik in Klagenfurt, so der Bundeskanzler.

 

Scrolle nach oben