Zum Inhaltsbereich springen

Erfolgreicher Sprachkurs

(05.06.2007)
Zeugnisverteilung im Kindergarten und Hort St. Ruprecht! Dort bekamen Eltern von Kindern ausländischer Herkunft, die seit Oktober des letzten Jahres an einem Deutschkurs teilgenommen hatten, die Kursbestätigung überreicht.

Mit dieser Bestätigung können sie nun vor dem Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) eine Deutschprüfung ablegen, die für Verleihung der österreichischen Staatsbürgerschaft notwendig ist. Die Übergabe der Kursbestätigung nahm Mag. Christina Arrighi, die die Deutschkurse auch durchführte, im Beisein von Stadtrat Michael Matzan, Projektleiterin Mag. Beate Staudacher, Kindergarteninspektorin Daniela Zettel, KG-Leiterin Helga Ladinig und Hortleiterin Doris Schober vor.
Rund 75 Prozent der Kinder, die diese Betreuungseinrichtung der Stadt in St. Ruprecht besuchen, haben eine andere Muttersprache als deutsch. Entsprechend schwierig war es daher auch, alle freiwillig am Sprachkurs teilnehmenden Eltern unter einem Hut zu bringen. „25 Frauen und drei Männer haben an den jeweils zwei Kursterminen pro Woche teilgenommen“, so Mag. Arrighi. U. a. dabei waren Frauen aus Ägypten, aus dem Kosovo, Kroatien, Bulgarien, Kongo, Nigeria, Nepal, Tschetschenien und Russland. Rund zwei Drittel der Teilnehmer hatten zuvor noch keinen Deutschkurs in Österreich besucht.

Das besondere an dem Kurs in St. Ruprecht war, das während der Sprachübungen die Kinder in einem Nebenraum betreut wurden. Es war keine Abendveranstaltung, sondern man traf sich ungezwungen am Nachmittag in den Räumlichkeiten des Hortes. „Dadurch hatte das Angebot auch eine soziale Komponente“, so Stadtrat Michael Matzan, der betont, dass der Sprachkurs nur ein Teil eines Gesamtkonzeptes, das auch Fremdsprachenpädagoginnen in der Kinderbetreuung vorsieht, ist.
Das Projekt wir vermutlich heuer weitergeführt bzw. wiederholt.
Foto: Stadtpresse/Burgstaller
 
Scrolle nach oben