Zum Inhaltsbereich springen

Dachgleiche beim Wörtherseestadion

(02.03.2007)
Freudentag auf der Großbaustelle Wörtherseestadion: der höchste Punkt ist erreicht, Freitag gab es die Dachgleichenfeier.
Der Bauherr, die Landeshauptstadt Klagenfurt lud zur traditionellen Feier - und ganz Kärnten kam.

Ein strahlender Bürgermeister Harald Scheucher konnte die vielen Gäste begrüßen. Geladen waren Landesregierung, Landtag, Bezirkshauptleute und die Kärntner Bürgermeister mit ihren Amtsleitern sowie die Dachverbände der Kärntner Sportvereine.
Die Hauptgäste waren natürlich die Generalübernehmer, die ARGE Porr/Alpine-Mayreder mit den Generaldirektoren Pöhacker und Aluter sowie die ausführenden Firmen mit ihren Arbeitern.

Bürgermeister Harald Scheucher freute sich, dass fast die gesamte Landesregierung mit LH Jörg Haider und Sportreferent LR Wolfgang Schantl an der Spitze gekommen war, ebenso wie fast der gesamte Stadtsenat mit den Vizebürgermeistern Ewald Wiedenbauer und Walter Zwick an der Spitze.
Im Mittelpunkt der Rede des Stadtoberhauptes standen all jene, die für den Bau des Stadions verantwortlich zeichnen: Architekt, Projektleiter, Bauleiter und die vielen Arbeiter. "Hier ist nicht nur eine gewaltige Ingenieurleistung gefragt, sondern auch hohes handwerkliches Können", lobte der Bürgermeister und stellte fest, dass es bereits einen richtigen Architekturtourismus zum Wörtherseestadion gibt. "Da kommen die Architekturstudenten aus Wien, Graz und Deutschland genauso wie der Laibacher Bürgermeister und staunen", erklärte Scheucher.

Landeshauptmann Dr. Jörg Haider betonte, dass dieses Stadion und die EM wichtige Impulse für das Sportleben in ganz Kärnten sind.
Mit flotten jazzigen Klängen der Lendriver Dixie Band wurde der geschmückte Gleichenbaum von einem Kran in 34 Meter Höhe gehievt und dort verankert, den eigens verfassten Gleichenspruch, verlas Viktor Schöffmann, ein Arbeiter der Firma Porr.
Danach gab es Führungen durch den Bau und die anwesenden Kärntner Bürgermeister konnten bei einem Torwandschießen für ihre Gemeinde Karten für das Stadion-Eröffnungsspiel am 7. September (Österreich - Japan) gewinnen. 
Scrolle nach oben