Zum Inhaltsbereich springen

Christkindlmarkt am Domplatz

(21.11.2007)
Der Klagenfurter Christkindlmarkt sorgt wieder für Weihnachtsflair in der City. Aber Achtung, heuer gibt es das Weihnachtsfeeling am Domplatz.

Die Neugestaltung des Neuen Platzes machte es heuer erforderlich, den traditionellen Christkindlmarkt zu verlegen. Und zwar auf den Domplatz sowie Teile der Karfreitstraße und der Lidmanskygasse. „Der Markt ist von den Firanten her nicht kleiner und es gibt auch um nichts weniger als in den Vorjahren“, so Vizebürgermeister Walter Zwick, der betonte, dass man die Gestaltung des heurigen Christkindlmarktes gemeinsam mit der Dompfarre vorgenommen hat. Wie Zwick bei der Präsentation zugab, war es nicht einfach, den Markt am Domplatz zu situieren. Strom und Wasser mussten zugeleitet werden, auch Fragen der Sicherheit waren zu klären. „Das Marktamt hat versucht, das beste darauf zu machen“, so Zwick.

60 Marktkaufleute
60 Marktfiranten und zwei Schausteller werden bis 24. Dezember für Weihnachtstimmung sorgen. Geboten wird von den Kaufleuten nur traditionelle Weihnachtsware und kein importierter Ramsch. Geöffnet ist der Markt von 10 bis 20 Uhr, die Gastronomie hat noch länger offen. Auch das Brauchtum kommt heuer natürlich auch nicht zu kurz. „Rund 80 Veranstaltungen finden auf der Brauchtumsbühne statt“, so Wolfgang Lattacher vom Heimatwerk. Außerdem gibt es die Ausstellung „Weihnachtsbrauch in Kärnten“ und die Weihrauchstraße mit den unterschiedlichsten Weihrauchdüften. Und natürlich fehlen auch traditionelle Dinge wie die Schaubäckerei von Legat – unzählige Schulklassen haben sich bereits angemeldet – oder der Krippenschnitzer nicht.

Gute Zusammenarbeit
Mit der Konzeption des Marktes vor dem Dom zufrieden ist auch Dompfarrer Jakob Ibounig. „Auf den sakralen Bereich wurde Rücksicht genommen, außerdem sind Kirche und Markt kein Widerspruch“, so Ibounig. Der Dom wird übrigens während des Christkindlmarktes länger geöffnet sein.
Die Kosten für den Christkindlmarkt belaufen sich nach Abzug der Einnahmen durch Firanten auf rund 25.000 Euro.
Krampuslauf
Der große Krampuslauf findet am 1. Dezember ab 18 Uhr auf der bekannt Route vom Bahnhof zum Alten Platz statt.
Foto: Eggenberger
 
Scrolle nach oben