Zum Inhaltsbereich springen

Familienservice feiert 1. Geburtstag!

(05.11.2007)
Klagenfurt ist Vorreiter in Sachen Familie. Denn vor 1 Jahr wurde in Klagenfurt die erste und bislang einzige Familienservicestelle eingerichtet. Die Bilanz kann sich sehen lassen!

Vor einem Jahr wurde auf Initiative von Stadträtin Mag. Andrea Wulz in Klagenfurt die „Familienservicestelle“ im Magistrats-Amtsgebäude in der Kumpfgasse 20 eröffnet. „Ich bin sehr stolz, dass uns die Gründung dieser Einrichtung gelungen ist“, so Wulz „denn Familien kann in einer Gemeinde gar nicht genug Stellenwert eingeräumt werden“.
Geleitet wird die Familienservicestelle vom ersten Tag an von Mag. Daniela Obiltschnig. Sie zieht nach einem Jahr eine äußerst positive Bilanz. „Wir haben in kurzer Zeit ein sehr umfangreiches Angebot für Familien schaffen können und setzen auf ein verstärktes Familienbewusstsein in unserer Stadt“.
Besseres Familienbewusstsein ist eines der großen Ziele von Stadträtin Wulz und der Familienbeauftragten. Denn die Familie ist ein wesentlicher Gesellschaftsfaktor, spielt aber auch wirtschaftlich für eine Gemeinde eine große Rolle. „Jeder Politiker und jede Politikerin kann in seinem bzw. ihrem Ressort dazu beitragen, dass das Familie-Sein in Klagenfurt attraktiver wird“ so die Initiatorinnen, die sich für Familienfreundlichkeit in den unterschiedlichsten Bereichen (Arbeitsplatz, Kinderbetreuungseinrichtungen, Förderungen etc.) einsetzen.

Die Familienservicestelle selbst konnte schon viel bewirken und wird auch sehr gut angenommen – von Frauen wie von Männern!
Die Hauptaufgabenbereiche sind Beratung in Förderungs- aber auch Beziehungs- und Erziehungsfragen, die Schaffung eines umfangreichen Elternbildungsangebotes (von der Babypflege bis zu Spieltipps für Großeltern und ihre Enkelkinder), der Familiengipfel (zurVernetzung von derzeit 45 Organisationen), der Familientag (an dem sich Familienorganisationen auf einem öffentlichen Platz in der Stadt präsentieren und mit ihrem Programm vor Ort vertreten sind) oder auch der „Treffpunkt Pubertät“, eine besonders interessante Veranstaltungsreihe, bei der Experten Eltern von pubertierenden Jugendlichen in unterschiedlichsten Bereichen beraten.

Nächster Termin ist am 12. November. Thema: „Meine, deine, unsere – Pubertät in nicht-klassischen Familiensystemen. Patchworkfamilien, Pflegefamilien, Adoptiveltern, Alleinerziehende und die Auswirkungen der Pubertät auf die Elternbeziehung“. Mit Mag. Karin Heger (klinische Psychologin und Gesundheitspsychologin) und Mag. Dr. Helmut Wresnik (klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe).
Wo: Im Gasthaus Wienerroither (Neuer Platz 10) – Beginn: 19 Uhr
- Eintritt frei!

Die Familienservicestelle ist übrigens mit einigen ihrer Kooperationsorganisationen mit einem Stand auf der Familienmesse vertreten!!! Jeder Interessierte ist eingeladen, das Familienservice der Stadt kennen zu lernen und sich am Messestand gleich über das umfangreiche Angebot erkundigen.

Nächstes großes Thema im Familienservice wird die Integration von Zuwandererfamilien sein. Es soll dazu ein eigenes Leitbild erstellt werden, weil diese Familien spezielle Unterstützungsangebote brauchen.

Die Familienservicestelle der Stadt Klagenfurt (Kumpfgasse 20) ist
Montags von 8 bis 12 Uhr und Dienstags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Termine außerhalb dieser Beratungszeiten können auch per Telefon vereinbart werden: Tel.: 537-4680
 
Scrolle nach oben