Zum Inhaltsbereich springen

Neuer Radweg in Viktring

(22.08.2008)
Da schlägt das Herz der Pedalritter gleich viel höher! In Viktring gibt es ab sofort einen neuen, wunderschönen Radweg! Gemeinsam mit Tiefbaureferent Stadtrat Franz Kogler und Sportreferent Stadtrat Peter Steinkellner, dem Leiter der Abteilung Straßenbau und Verkehr, DI Alexander Sadila, Prokurist Mag. Bernhard Rausch von Riedergarten Immobilien und begeisterten Radfahrern eröffnete Bürgermeister Dkfm. Harald Scheucher den neuen Radweg entlang des Rekkabaches im Stadtteil Klagenfurt-Viktring. Er freute sich darüber, dass dieser Radweg, der zur Volks- und Hauptschule sowie dem Gymnasium in Viktring führt, rechtzeitig vor dem Schulbeginn fertiggestellt werden konnte. „Der neue Radweg ist auch ein wichtiger Beitrag zur Schulwegsicherung in Viktring“, so Bürgermeister Scheucher. 
Finanziert wurde der Radweg in Viktring je zur Hälfte von der Stadt und Riedergarten Immobilien, die in Viktring derzeit die Wohnanlage „Parkvillen“ mit 120 Wohnungen errichten. Die Gesamtkosten des Projektes „Radweg Viktring“ betragen 40.000 Euro.
Das Ehepaar Zenz aus Krumpendorf und vier italienische Urlauber aus dem Raum Padua kamen auf ihrer Fahrt in Richtung Plöschenberg und Ferlach gerade zur offiziellen Inbetriebnahme des neuen Radweges. Sie waren begeistert von den vielen Radwegen in Klagenfurt und Umgebung, die sie gerne nützen. Auch Stadtrat Kogler kam mit dem Fahrrad von der Innenstadt nach Viktring. Stadtrat Kogler wies darauf hin, dass er sich für den weiteren Ausbau des Klagenfurter Radwegenetzes  einsetzen werde.  
Scrolle nach oben