Zum Inhaltsbereich springen

Stadtwappen für Europagymnasium

(18.12.2008)
Das Europagymnasium ist eine der größten und ältesten Schulen in Österreich. Nun erhielt sie das Recht zur Führung des Klagenfurter Stadtwappens. Das Gymnasium blickt bereits auf eine über 450-jährige Geschichte zurück, rund 30 Klassen gibt es derzeit im Gebäude am Völkermarkter Ring. Diese Woche wurde nun der Schule eine besondere Ehre zuteil. Direktor Günter Kreutzer bekam von Bürgermeister Harald Scheucher für die Schule das Recht zur Führung des Klagenfurter Stadtwappens verliehen.
Die Übergabe erfolgte im Rahmen einer kleinen Feier im Festsaal der Schule. „Damals als ich hier maturierte war das der Turnsaal“, so Bürgermeister Scheucher, dass diese Schule eine der ersten ihrer Art in Österreich war. Viele prominente Österreicher haben hier die Schulbank gedrückt. Wie etwa der Kärntner Liederfürst Thomas Koschat oder der Komponist Anton von Webern. „Stadt und Schule gehören zusammen, das wird mit dem Stadtwappen nun auch zum Ausdruck gebracht“, so Bürgermeister Scheucher. „Die Auszeichnung ist eine Wertschätzung unserer Bildungsarbeit“, betonte Direktor Kreutzer, der demnächst in den Ruhestand geht.
Übrigens gibt es nun nicht nur eine engere Bindung zwischen Stadtverwaltung und Schule, das Europagymnasium hat auch Kontakte zu Klagenfurter Partnerstädten. So gibt es seit 16 Jahren eine Schulpartnerschaft mit dem 1. Lyzeum in Rzeszow/Polen sowie eine noch neue Partnerschaft mit einer Schule in Venlo.
Foto: Stadtpresse/Eggenberger
Scrolle nach oben