Zum Inhaltsbereich springen

Auf zum Wintersportschnuppern!

(18.01.2008)
Von 18. bis 23. Februar findet zum 12. Mal das "Wintersportschnuppern" für Kinder und Jugendliche bei den verschiedensten Klagenfurter Sportvereinen statt.

Stadtrat Peter Steinkellner und die Organisatoren "Karin & Willi" präsentieren das neue Programm!
Kinder und Jugendliche zum Sport zu bringen, ihnen Lust auf Bewegung zu machen und kostenlos die Möglichkeit zu bieten, unterschiedlichste Sportarten auszuprobieren, das sind die Ziele des „Klagenfurter Sportschnuppern“. Das Winter-Programm findet heuer zum 12. Mal statt und lädt Kinder und Jugendliche (vom Baby bis zum/zur 15-Jährigen) ein, in der Woche vom 18. bis zum 23. Februar Sport zu schnuppern!
Vom Dart und Schwimmen über Eishockey für Mädchen und Buben, über Klettern, Schilanglaufen und Tennis bis zum Triathlon, Unterwasser-Rugby und Yoga ist alles dabei, was Kinder und Jugendliche interessieren könnte!

„Sport ist gesund, und je mehr junge Leute mitmachen und auf den Geschmack kommen, desto besser“ betont Stadtrat Peter Steinkellner. „Sport beugt Bewegungsmangel und dessen Folgen wie Haltungsschwächen, Übergewicht und sonstigen gesundheitlichen Problemen vor“, so der Sportreferent, dessen Dank den Organisatoren Karin Ertl und Willi Wutte gilt, die seit Jahren für das vielseitige Sportschnupper-Programm verantwortlich zeichnen. Steinkellners Dank gilt aber auch den Vereinen, die bereitwillig mitmachen und den Sponsoren, die das Projekt unterstützen.

Heuer neu im Programm sind „Leichtathletik in der Halle“, „Babyfitness“ (ab 8 Monaten) und ein Konditions- und Koordinations-Check für Kinder und Jugendliche unter dem Titel „WIGUBI – Wie gut bin ich?“.

Anmeldungen ab sofort (bis 12. Februar) mit dem Anmeldeabschnitt auf der Rückseite des Sportschnupper-Programmhefts (erhältlich im Sportamt und im Fremdenverkehrsamt der Stadt Klagenfurt und in einigen Schulen), via E-Mail sportschnuppern@klagenfurt.at und die Sportschnupper-Homepage www.sportschnuppern.uni-klu.ac.at/

 

Scrolle nach oben