Zum Inhaltsbereich springen

EURO 2008: Innenstadt wird zum Festplatz

(31.01.2008)
Die Host City Klagenfurt ist für die EURO gut gerüstet. Der neue Vorsitzende des Klagenfurter Organisationskomitees, DI Manfred Pock, informierte Donnerstag die Medien über den aktuellen Planungsstand. 

Die Konzepte wurden nach der Auslosung der Mannschaften angepasst, man arbeite an einem optimalen Fest für Bürger und Gäste. Und dieses Fest soll nicht auf die Landeshauptstadt begrenzt bleiben, so der OK-Vorsitzende.
Pock gab gemeinsam mit Stefan Petschnig, Organisator von Fanzone und Fanmeile und Carlos Fernandez de Retana, Projektkoordinator im EM-Büro, einen Überblick über die wichtigsten Planungsbereiche zu denen neben den Fanbereichen, Unterbringung der Gäste, Verkehr und Parkplätze zählen.
Mit rund 120.000 Gästen pro Spieltag wird gerechnet, Deutsche, Polen und Kroaten zählen ja zu den reisefreudigen Europäern. Neben den Unterkünften in Hotels, Pensionen und Privatzimmern werden allein in Klagenfurt rund 6.000 Plätze für Camper angeboten. "In den angrenzenden Regionen werden weitere 20.000 Campingplätze zur Verfügung stehen", erklärt Organisationschef Pock, der dies sehr positiv sieht. "Die EM soll ein Fest für ganz Kärnten sein, es ist wichtig, dass die Regionen vom Klopeiner See bis zum Millstätter See mit dabei sind".
Wer übrigens Privatzimmer oder eine Campingmöglichkeit anbieten will, meldet sich bei Klagenfurt Tourismus unter +43 (0)463 537-2223.

Festplatz Innenstadt
Die offiziellen UEFA Fanzonen sind am Messegelände und auf dem Neuen Platz, die Verbindung ist durch eine Fanmeile geplant. Nach der Auslosung aber war klar, dass diese Plätze, mit einem Fassungsvermögen von maximal rund 28.000 Menschen nicht ausreichen werden. Große Teile der Innenstadt werden nun zum Festplatz. Auch hier wird es Gastro-Angebot, Stände, Programm und natürlich die Möglichkeit, TV-Übertragungen der Spiele zu sehen, geben. Die Interessensbekundung startet in der ersten Februarwoche (alle Infos dann auch auf www.klagenfurt.at/euro08). Auf jeden Fall ist ein einheitliches "Kleid" für die Stände vorgesehen.
Die Innenstadt innerhalb der Ringe wird zwischen 7. und 17. Juni , jeweils ab 13 Uhr, weitgehend verkehrsfrei sein. Außerdem wird eine Kulturmeile im Lendhafen und eine Familienmeile mit Schwerpunkt Kinderprogramm geplant.

Über den jeweiligen Stand der Vorbereitungen wird es regelmäßige Informationen geben.

 

Scrolle nach oben