Zum Inhaltsbereich springen

Neubesetzung des Klagenfurter Stadtsenates

(08.01.2008)
Die Umstrukturierung des Klagenfurter Stadtsenates ist vollzogen.

Nach dem Ausscheiden von Ewald Wiedenbauer wurde Franz Kogler (SP) neuer Stadtrat und seine Parteikollegin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz Vizebügermeisterin.
Der Wechsel in der Klagenfurter Stadtregierung war nach knapp 15 Minuten vollzogen. Bürgermeister Harald Scheucher konnte zur kurzen Feierstunde im Gemeinderatsaal LHStv. Gaby Schaunig und LHStv. Gerhard Dörfler begrüßen. Sowohl Dr. Mathiaschitz als auch Stadtrat Kogler wurden mit Handschlag von LHStv. Dörfler vereidigt. "Stadt und Land sind nun gemeinsam gefordert, im heurigen Jahr auf dem europäischen Parkett eine gute Figur abzugeben", so Dörfler in Anspielung auf die kommende Fußball-Europameisterschaft. Dörfler appellierte an alle, das für Klagenfurt und Kärnten historische Jahr gemeinsam anzupacken. Glückwünsche für Vizebürgermeisterin Dr. Mathiaschitz und Stadtrat Kogler gab es von Gaby Schaunig, die betonte, die gute Zusammenarbeit zwischen Land und Stadt auch weiter fortsetzen zu wollen. Bürgermeister Harald Scheucher gratulierte beiden recht herzlich und bot eine gute Zusammenarbeit an. Nach der Angelobung im Gemeinderat fand die konstituierende Sitzung des Stadtsenates statt.
Stadtrat Kogler übernimmt die Referate Straßenbau und Verkehr sowie Hochbau, Vizebürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz erhält zu den Referaten Gesundheit und Umwelt die Agenden des Stadtgartenreferates.
Foto: Eggenberger


 

Scrolle nach oben