Zum Inhaltsbereich springen

Klagenfurt geht "fit in den Frühling"

(19.03.2008)
Vom 19. April bis 2. Mai 2008 wird heuer von der Stadt Klagenfurt bereits zum elften Mal die Aktion „Fit in den Frühling“ angeboten.

„Begriffe wie Bewegung, Fit sein, Gesundheit usw. sind aus unserem Sprachgebrauch nicht mehr wegzudenken“, so Stadtrat Peter Steinkellner, der mit dieser Aktion allen bewegungshungrigen und gesundheits¬orientierten Erwachsenen die Möglichkeit bietet, in die breite Angebotspalette am Bewegungs- und Gesundheitssektor reinzu- schnuppern und diese kennen zu lernen.

Alle interessierten Vereine, Institutionen und Privatpersonen, welche Programme am Gesundheits- und Bewegungssektor anbieten, haben dabei die Möglichkeit, ihre Angebotspalette vorzustellen bzw. sich zu präsentieren.
Im Zeitraum von zwei Wochen werden von rund 80 Institutionen über 400 Angebote kostenlos (Ausnahmen sind jene Aktionen mit Eintritt ins Hallenbad) zum Ausprobieren angeboten. „Von dieser Aktion profitieren auch die Vereine, denn schon mancher Bürger, der in der Vergangenheit nur mal reingeschnuppert hat, ist aktiver Hobbysportler geworden“, betonte Steinkellner bei der Präsentation des heurigen Angebotes.
Das Programm im Detail findet man in einer Broschüre (Auflage 20.000 Stück) bzw. hier zum runterladen. Anmelden kann man sich über die Anmeldekarte in der Broschüre oder online.

Durchgeführt werden wieder Vorträge, Workshops und verschiedenste Angebote in den Räumlichkeiten der Vereine, Firmen und Privatpersonen sowie in Sporthallen und in der freien Natur. „Heuer neu im Angebot ist etwa ein Theaterschnuppern“, so Organisatorin Mag. Karin Ertl, die betont, dass das Fit-Programm auch einige Kulturtermine enthält. Auch ein sportmotorischer Test ist im Programm, dieser beinhaltet einen Muskelfunktionstest, einen Ausdauertest, die Ermittlung des Körperfettgehaltes, und die Messung der Vitalkapazität.
Ganz neu im Programm ist der Workshop (Schnupper)Teamtraining. Der berufliche Alltag bietet oft wenige Gelegenheiten, einen Zugang zum Menschen außerhalb der definierten Rollen zu finden. In einem Teamtraining arbeiten die Teilnehmer miteinander und nicht gegeneinander. Die Kooperation, die gemeinsame Planung und die Abstimmung im Team erreichen einen zentralen Stellenwert.

Der KTV möchte seine Sportstätte vorführen und ermöglicht vielen „Fit in den Frühling“-Teilnehmern zu bestimmten Zeiten die kostenlose Benützung der Tennisplätze.
„Alle Angebote können von jeder Altersgruppe besucht werden“, so Stadtrat Steinkellner. So war vergangenes Jahr auch ein Jahrgang „1919“ dabei! Unter allen Teilnehmern, die aktiv bei mindestens einem Angebot teilnehmen, werden verschiedene Sachpreise verlost.
Über 10.000 Meldungen sind im Vorjahr bei den Organisatoren eingelangt. „Eine schier unglaubliche Zahl, die zeigt, wie sehr die Bevölkerung am Gesundheits- und Fitnessbereich interessiert ist“, betonte Stadtrat Steinkellner.
Foto: Stadtpresse/Burgstaller
 
Scrolle nach oben