Zum Inhaltsbereich springen

Stadtsenat-Resolution an die Post

(11.11.2008)
Der Klagenfurter Stadtsenat hat in seiner Sitzung am Dienstag einstimmig eine Resolution gegen die geplante Schließung von Postämtern in Klagenfurt verabschiedet. Darin werden Post, der Bund als Eigentümervertreter und das Infrastrukturministerium aufgefordert, in Klagenfurt für die Beibehaltung aller Postämter einzutreten. „Es ist schlichtweg eine Fehlplanung, in einem bevölkerungsreichen Stadtgebiet wie Fischl die Postversorgung einzustellen“, so Bürgermeister Harald Scheucher. In der Resolution wird angeführt, dass die Postversorgung zur Infrastruktur einer Stadt gehört und alle Maßnahmen, die bisher übrigens nur über die Medien kolportiert werden, zu einer Verschlechterung der Versorgung der Klagenfurter Bevölkerung führen.

 

Kunstrasenplatz wird größer

Der Kunstrasen-Trainingsplatz beim Klagenfurter Stadion wird doch größer gebaut als es der alte Platz war. Wie Sportreferent Stadtrat Peter Steinkellner im Senat berichtete, wurde dieser Wunsch nun seitens der Akademie an die Stadt und die Sportpark GmbH. herangetragen. Gefordert wird nun ein Platz im Ausmaß von 100 x 64 Meter, der alte Platz hatte nur eine Fläche von 90 x 60 Meter. Wie seitens der Akademie argumentiert wird, wären dann auch Fußballspiele auf dem Trainingsplatz möglich. Außerdem hätte man einen Ausweichplatz falls im Stadion ein Fußballspiel nicht möglich ist. Durch die neue Situation verzögert sich die Sanierung, die Fertigstellung ist erst im April des nächsten Jahres möglich. Das wird aber seitens der Akademie so akzeptiert.

 

Öffnungszeiten Magistratstankstelle

Eine Änderung gibt es bei den Öffnungszeiten der Magistratstankstelle in der Kirchengasse. Wie Stadtrat Franz Kogler berichtete, hat die Ausweitung der Tankzeiten unter der Woche auf 19 Uhr wenig gebracht. Daher ändert sich die Tankstelle von Montag bis Freitag wieder auf 6.30 bis 18 Uhr. Die Tankzeit am Samstag hat sich hingegen bewährt und bleibt von 8 bis 13 Uhr.

 

Taxi für Senioren

Die Taxiaktion für Senioren wird auf Initiative von Stadtrat Christian Scheider ausgeweitet. Bisher konnten Klagenfurter Senioren ab dem 65. Lebensjahr erst ab 17.30 Uhr mit den Nachttaxibons zum halben Preis fahren, nun ist das auch von 9 bis 12 Uhr möglich. Die Taxibons sind in der Stadtkasse im Rathaus erhältlich, der Antrag wurde von Bürgermeister Harald Scheucher gestellt und einstimmig angenommen.

 

Altes Speiseöl wird gesammelt

Die Klagenfurter Haushalte haben noch heuer die Möglichkeit, auch alte Speiseöle und –fette zu sammeln und diese nicht mehr – wie wohl meist üblich – in das WC zu entsorgen. Über Antrag von Stadtrat Albert Gunzer wurde die entsprechende Entsorgung einstimmig beschlossen. Jeder Klagenfurter Haushalt bekommt in den nächsten Wochen kostenlos einen 5-Liter-Kunststoffbehälter. Dieser kann dann – wenn er voll ist – bei den zwei Altstoffsammelstellen kostenlos abgegeben werden. Die Sammelbehälter werden der Stadt vom Land Kärnten kostenlos zur Verfügung gestellt, der Stadt Klagenfurt fallen für die gesamte Aktion nur Kosten in der Höhe von rund 2500 Euro an. Die alten Speiseöle und –fette werden fachgerecht weiter entsorgt. Die Stadt macht damit sogar noch Gewinn, denn für die Altstoffe wird noch etwas bezahlt.

Scrolle nach oben