Zum Inhaltsbereich springen

Stadtwappen für Tarragona-Freunde

(23.10.2008)
Der „Verein der Freunde Tarragonas“ feiert dieser Tage das 25-Jahr-Jubiläum. Am 30. Oktober 1983 wurde der Verein gegründet, seit 1994 gibt es eine Städtepartnerschaft mit der katalanischen Stadt Tarragona. Zum Vereinsjubiläum gab es von der Stadt Klagenfurt ein besonderes Geschenk. Bürgermeister Harald Scheucher überbrachte zum Jubiläumsfest, das diese Woche im Schloss Welzenegg gefeiert wurde, die Urkunde zum Recht zur Führung des Klagenfurter Stadtwappens.
Wie Scheucher betonte, ist dies eine besonders schöne Aufgabe für ihn. Zu Tarragona verbindet Scheucher eine enge Freundschaft, jedes Jahr wird vom Klagenfurter Stadtoberhaupt im September das Fest der Heiligen Tecla besucht. 2004 war Bürgermeister Scheucher bei diesem Fest sogar der Pregon, der Festredner. Er war damit der erste Nicht-Katalane bzw. Ausländer, dem diese Ehre zuteil wurde.
„Das Stadtwappen bringt nun die Verbundenheit der Stadt mit dem Verein zum Ausdruck“, so Scheucher. Vereinsobmann Ing. Karl Weger, der zum Festakt auch Vizebürgermeister Walter Zwick, Stadtrat Michael Matzan, Alt-Bürgermeister Leopold Guggenberger und Gründungsobmann Mario Thuller begrüßen konnte, dankte recht herzlich für die Auszeichnung. Wie Weger betonte, haben sich in den 25 Vereinsjahren zahlreiche tiefe Freundschaften zwischen Bürgern von Tarragona und Klagenfurt ergeben.
Foto: Stadtpresse/Burgstaller
Scrolle nach oben