Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

19. September: Klagenfurter Innenstadt autofrei!

(17.09.2008)
Am 19. September gehört die Klagenfurter Innenstadt den Fußgängern, Radfahrern, Skatern, Segwayfahrern und Pferdekutschen. Das autofreie Programm beginnt um 9.00 Uhr mit der offiziellen Eröffnung durch Vizebürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz auf dem Neuen Platz, danach gibt es ein sehr interessantes Programm für die Besucher. Jeder, der zwischen 9.00 und 17.00 Uhr in die Stadt kommt, kann viele tolle Fahrmöglichkeiten ausprobieren, zum Beispiel die topmodernen Segways, für die man allerdings ein bisschen Geshick braucht, oder die tollen Elektrofahrzeuge. Wer das angenehme Geklapper der Pferdehufe bevorzugt, kann auch mit der Kustsche fahren.
Um 10.00 Uhr laden Vizebürgermeisterin Dr. Mathiaschitz und das Team der städtischen Umweltschutz-Abteilung in das  Europahaus, Reitschulgasse 4, zur PREKO-Klimashow, ein. Ein Promirennen mit Segways findet auf dem Neuen Platz um 11.30 Uhr statt und um 14.00 Uhr gibt es eine Klimashow mit dem Erfinder Alberto und dem Murmeltier für Kinder, ebenfalls auf dem Neuen Platz.

Verkehrsfreie Zonen

Am „Autofreien Tag“, Freitag, 19. September, gilt von 7.00 bis 17.00 Uhr für nachstehende Straßen ein „Fahrverbot für alle Kfz“ ausgenommen Busse und umweltfreundliche Verkehrsmittel:
Bahnhofstraße zwischen Priesterhausgasse/Alter Platz und Paulitschgasse, Fleischmarkt, Domgasse zwischen Fleischmarkt und Burggasse,  Burggasse zwischen Kardinalplatz und Neuer Platz, Paradeisergasse zwischen Karfreitstraße/Neuer Platz und Kardinalplatz, Kardinalplatz und Adlergasse zwischen 8.-Mai-Straße und Kardinalplatz. Diese Straßen wurden am 19. September zu verkehrsfreien Zonen erklärt. Für sämtliche Parkplätze in der verkehrsfreien Zone gilt außerdem ein Halte- und Parkverbot.


Scrolle nach oben