Zum Inhaltsbereich springen

1. Klagenfurter Frauensalon

(17.04.2009)
Frauenreferentin Stadträtin Mag. Andrea Wulz und das Klagenfurter Frauenbüro laden am 23. April zum 1. Klagenfurter Frauensalon zum Thema „Weisheit und Lebenserfahrung“. Ganz nach dem Leitsatz „Der Wohlstand des Landes ist die Bildung“ haben Frauenreferentin Stadträtin Mag. Andrea Wulz und Mag. Astrid Malle, Leiterin des Klagenfurter Frauenbüros, in den vergangenen Monaten die Kontakte zu den Bildungsinstitutionen der Landeshauptstadt enger geknüpft. „An der Universität Klagenfurt und auch an der Fachhochschule sind viele Frauen wissenschaftlich und forschend tätig und beschäftigen sich mit interessanten sozialpolitischen Themen. Diese Frauen möchten wir auf die Bühne holen und Klagenfurterinnen dazu einladen, unsere Wissenschafterinnen kennen zu lernen und mit ihnen zu diskutieren“ lädt Stadträtin Wulz ein.
Diese Gesprächs- und Diskussionsrunden werden künftig vier Mal jährlich im „Klagenfurter Frauensalon“ im Gemeindezentrum Festung (Strutzmannstraße 17) veranstaltet. „Frauensalons“ gab es erstmals schon im 17. Jahrhundert, „sie hatten die Funktion, privates politisch zu machen und aus dem Verborgenen in die öffentliche Diskussion zu holen“, so Frauenbeauftragte Mag. Astrid Malle. „Die Frauen trafen sich damals nicht öffentlich zu ihren Gesprächsrunden sondern in Salons, hier wurden Themen wie Literatur, Kunst und Politisches besprochen“.

Der erste „Klagenfurter Frauensalon“ findet am 23. April um 19 Uhr im Gemeindezentrum Festung statt.
Die ORF-Redakteurin und Moderatorin Renate Pfeiffer wird im Gespräch mit der Wissenschafterin und Weisheitsforscherin Univ.Prof.Dr. Judith Glück sein. Titel der Veranstaltung: „Weisheit und Lebenserfahrung“ – Was verstehen Menschen unterschiedlichen Alters unter Weisheit? Wie denken weise Menschen über Ereignisse ihres Lebens?

Einen weiteren „Klagenfurter Frauensalon“ gibt es dann am 28. Mai mit der Vergnügungstheoretikerin Univ.Prof.Mag.Dr. Gerda E. Moser zum Thema „Spaßkulturen und Ideologien des Glücks“.

Moderiert wird auch diese Veranstaltung von Renate Pfeiffer. Der Eintritt ist jeweils frei!

Der „Klagenfurter Frauensalon“ ist ein Gemeinschaftsprojekt des Frauenbüros der Stadt Klagenfurt und des Vereins „Frau Scherwitz“.

 

Scrolle nach oben