Zum Inhaltsbereich springen

Klagenfurt sagt CIAO VENEZIA

(24.04.2009)
Klagenfurt und San Dona di Piave werden auch in Zukunft eng zusammen arbeiten. Von 14. bis 16. Mai findet wieder ein venezianisches Genussfest unter dem Titel Ciao Venezia statt. Auch heuer findet in der Landeshauptstadt Klagenfurt wieder das Festival der venezianischen Genüsse Ciao Venezia statt. Das drei Tage dauernde Fest stellt eine neue Qualität der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit beider Regionen statt. Von 14. bis 16. Mai schlagen Spitzenköche und Betriebe aus der Region ihre Zelte auf dem Neuen Platz auf und verwöhnen die Besucher mit kulinarischen Spezialitäten aus dem Veneto. 

Anlässlich der erfolgreichen Kooperation in den letzten beiden Jahren, fand vergangenen Dienstag in San Donà di Piave eine Pressekonferenz statt, zu der auch eine Delegation aus Klagenfurt – Bürgermeister Christian Scheider, Wirtschaftsreferent Vizebürgermeister Albert Gunzer und Stadtmarketing-Geschäftsführerin Susanne Gerlitz-Stissen – eingeladen waren. Bürgermeister Christian Scheider betonte, dass beide Regionen voneinander profitieren. Die Landeshauptstadt Klagenfurt präsentiert sich nämlich im Gegenzug vom 2. bis 5. Oktober auf der größten Wirtschaftsmesse in der Region Veneto, der Fiera del Rosario in San Doná di Piave.

Eine gute Nachricht bringt auch Susanne Gerlitz-Stissen, Geschäftsführerin des Klagenfurt-Marketing, von der Pressekonferenz aus dem Veneto mit: „Nach zwei Jahren ist es gelungen, den besten Standplatz für die Vermarktung von Klagenfurt im nächten Oktober in San Donà di Piave zu ergattern.“
Der Auftritt von Klagenfurt wird bei der Fiera del Rosario (Rosenkranzfest) stattfinden und weit ins Veneto ausstrahlen. „Wir werden uns mitten am Rathausplatz von San Donà di Piave aufstellen. Das ist die erste Adresse der Stadt“, freut sich Bürgermeister Christian Scheider, der eine spezielle Verbindung zur Region Veneto hat.  Die Kärntner Landeshauptstadt pflegt seit fast drei Jahren eine Kooperation mit der Region Veneto, speziell mit der Stadt San Donà di Piave (liegt in der Provinz Veneto, rund 41.000 Einwohner). Mit diesem Schritt wird die Zusammenarbeit weiter intensiviert.

Klagenfurt will mit dieser Kooperation zusätzliche Gäste- und Käuferschichten erreichen, „von deren Konsum die Klagenfurter Wirtschaft profitiert“, erklärt Vizebürgermeister und Wirtschaftsreferent Albert Gunzer. Das Ziel der Zusammenarbeit ist, das Potential an Kaufkraft zu heben und für die Klagenfurter Betriebe nutzbar zu machen. Mit dem Motto „100 minuti“ unter dem Klagenfurt im Oktober in San Doná di Piave auftritt, soll die geografische Nähe der Landeshauptstadt zum südlichen Nachbarn in eine greifbare Zeiteinheit gegossen werden. Ziel der Kooperation ist eine nachhaltige Positionierung von Klagenfurt als Einkaufsstadt, Handelszentrum und Wirtschaftsstandort  in einem überaus wichtigen Zielmarkt in der Alpe-Adria Region (4,9 Mio Einwohner).

Scrolle nach oben