Zum Inhaltsbereich springen

Dienstältester geht in Pension

(30.12.2009)
Der Chef der Klagenfurter Friedhofsgärtnerei Kurt Passegger tritt mit Anfang des Jahres 2010 den wohlverdienten Ruhestand an.

Mit 1. Jänner 2010 tritt der dienstälteste Bedienstete des Magistrates Klagenfurt, Kurt Passegger, Chef der Klagenfurter Friedhofsgärtnerei, in den verdienten Ruhestand. Passegger trat als Lehrling im Jahr 1962 in den Dienst der Landeshauptstadt Klagenfurt ein. Das Gärtnerhandwerk erlernte Passegger im Stadtgartenamt, das seinen Standort damals in der Lindenhainstraße hatte. Nach der Lehrzeit wurde Kurt Passegger in die Friedhofsgärtnerei übernommen, deren Leiter er seit 1978 war.
Stadtgartenreferent Stadtrat Wolfgang Germ und Stadtgartenchef DI Heinz Blechl dankten Kurt Passegger für seinen Einsatz und seine außergewöhnlichen Leistungen für die Stadt Klagenfurt und ihre Bürger. „Kurt Passegger war bis zuletzt mit großer Begeisterung und Umsicht in der Friedhofsgärtnerei gemeinsam mit seinem Team tätig. 47 Jahre und 8,5 Wochen sind eine lange Zeit“, betonte Stadtrat Germ bei der Abschiedsfeier und wünschte Kurt Passegger für seinen neuen Lebensabschnitt alles Gute.
Scrolle nach oben