Zum Inhaltsbereich springen

Ehrpfennig für Ferdinand Velik

(25.06.2009)
Auszeichnung für Ferdinand Velik. Er bekam dieser Tage den Ehrpfennig überreicht. Er ist – obwohl schon seit 2002 in Pension – noch immer der „gute Geist“ der Betriebssportgemeinschaft des Klagenfurter Magistrates. Ferdinand Velik, der bei der Hauptversammlung der Betriebssportgemeinschaft diese Woche im Medienraum der Hypo Group Arena für sein Engagement seitens der Stadt Klagenfurt eine besondere Ehrung bekam. Bürgermeister Christian Scheider überreichte an Velik den Ehrpfennig.
Wie Scheider betonte, gehört Velik seit 1965 der Sportgemeinschaft an. Zuletzt war er Leiter der Sektion Fußball und verantwortlich für die sportlichen Kontakte in die Partnerstädte. „Velik ist seit Jahrzehnten ein Sportmanager der Stadt“, so Scheider, der selber auch Mitglied der Sportgemeinschaft, nämlich in der Sektion Tennis, ist. Scheider dankte Velik, der bei der anschließenden Neuwahl zum stellvertretenden Obmann der Sportgemeinschaft gewählt wurde, herzlich für das Engagement und strich die Bedeutung des Sports zur Anhebung des Betriebsklimas hervor.
Scrolle nach oben