Zum Inhaltsbereich springen

Ostermarkt ab 26. März am Domplatz

(24.03.2009)
Ostern steht vor der Tür. Und damit auch wieder der Ostermarkt, der am 26. März am Domplatz eröffnet wurde. Der Standort vor der Domkirche fand sowohl bei Firanten als auch Marktbesuchern großen Anklang. Wie Vizebürgermeister Walter Zwick bei der Präsentation des heurigen Marktes betonte, sind heuer 35 Marktfiranten mit dabei. "Sogar aus Ungarn und Holland kommen je ein Händler", so Zwick. 32 Markthütten werden am und rund um den Domplatz aufgestellt, dazu kommen noch drei Schausteller. Alle Hütten sind mit österlichen Motiven dekoriert, für die Bemalung sorgten die Schüler der Hasnerschule. Wie in den Vorjahren so gibt es auch heuer wieder eine gärtnerische Ausgestaltung des Marktes. "Allerdings ist heuer nur mehr ein Gartenbaubetrieb, nämlich die Firma Hübner mit dabei", so Zwick. Traditionell ist wieder das Warensortiment. "Von Selchwaren über Schokohasen bis zu Kerzen und Dekomaterial gibt es nur Waren, die auch mit Ostern zu tun haben", so Marktamtsleiter Gerhard Winkler. Die Eröffnung des Marktes nahmen der designierte Bürgermeister Christian Scheider gemeinsam mit Vizebürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz und Vizebürgermeister Walter Zwick vor. Wie Scheider betonte, wird der Markt von Jahr zu Jahr noch schöner. "Bereits die ganze Stadt zeigt sich in einer Osterdekoration", so Scheider.  
Heuer ist der Ostermarkt auch wieder international! Es gibt nämlich ein Riesen-Osterei aus Kroatien, das vor der Domkirche aufgestellt ist. Wie am Weihnachtsmarkt so gibt es heuer auch wieder am Ostermarkt einen Brauchtumsteil. So gibt es ein Palmbuschenbinden (2. April, 9 Uhr), eine Brauchtumsausstellung bei der Domkirche, einen Holzschnitzer, den Karfreitagsumzug der Ratschenkinder (11 Uhr), einen Palmeselumzug (Palmsonntag, 14 Uhr) sowie zahlreiche Osterveranstaltungen in der Domkirche.
In den Klagenfurter Osterreigen integriert ist auch das Stadtmarketing. "Unter dem Stichwort Osterbummel läuft ein tolles Gewinnspiel", so Stadtmarketing-Chefin Susanne Gerlitz-Stissen. Denn der erste Klagenfurter Osterbummel, der vom 26. März bis 14. April - zeitgleich mit dem Ostermarkt am Domplatz – stattfindet, überzieht die Plätze und Gassen mit einem gelben Blütenmeer, das man so noch nicht gesehen hat. Sonniges Gelb wohin man schaut, vermittelt den Eindruck eines strahlenden Frühlingstages selbst dann, wenn die Sonne nicht scheint. Über 70.000 Blüten, gelbe Osterbummel-Transparente und acht überdimensionale Osternester, geschmückt mit den passenden Riesenostereiern machen so Lust auf Bummeln und Shopping. Von Norden her über die Fußgängerzone, entlang der liebevoll geschmückten Geschäftsstraßen bis runter zum fröhlich-bunten Ostermarkt am Domplatz. Sinn dieser vom Klagenfurter Stadtmarketing als breite Kooperative angelegten Aktion ist die Belebung der Innenstadt und ihres interessanten und vielfältigen Angebots.
Zusätzlich wird gemeinsam mit der IG Fußgängerzone der Frühling am Alten Platz, in der Wiener- und in der Kramergasse inszeniert. Hier laden gelbe Liegestühle zum Verweilen unter den ersten frühlingshaften Sonnenstrahlen ein. Hier stehen auch jene 6 großen Tafeln, an denen Kinder der Stadt ihr Bild vom Frühling zeichnen werden.
Scrolle nach oben