Zum Inhaltsbereich springen
Seite teilen

Klagenfurter Stadtwappen für Autohaus Krainer

(22.05.2009)
Zwei Auszeichnungen für Autohaus Krainer: Senior-Chef Ing. Günther Krainer erhielt den Ehrpfennig zum 70. Geburtstag und das Autohaus bekam das Stadtwappen überreicht.

Gleich mit zwei Auszeichnungen kam Klagenfurts Bürgermeister Christian Scheider in das Autohaus Krainer in der Völkermarkter Straße: Seniorchef Ing. Günther Krainer überreichte er im Beisein von Vizebürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz und Stadtrat Wolfgang Germ anlässlich dessen 70. Geburtstages, den er im März gefeiert hatte, den Ehrpfennig der Landeshauptstadt. Bei Firmenchef Ing. Günther Krainer jun. und seinem 55 Mitarbeitern stellte sich Bürgermeister Scheider mit der Urkunde, die das Recht zur Führung des Klagenfurter Stadtwappens beinhaltet, ein.

Bürgermeister Scheider betonte bei der feierlichen Überreichung des Stadtwappens, dass die Firma Krainer einer jener Familienbetriebe Klagenfurts ist, die bereits in der dritten Generation erfolgreich ist. „Es ist eine Erfolgsstory, die Familie Krainer und ihr Mitarbeiterteam haben bereits 62 Jahre sehr erfolgreich gearbeitet und es wurden in dieser Zeit auch sehr viele Lehrlinge ausgebildet“, so der Bürgermeister.
Sowohl der Seniorchef als auch Juniorchef Krainer freuten sich sehr über die Auszeichnung. Beide dankten bei der Ehrung ihren Mitarbeitern für die geleistete Arbeit.
Bei der Überreichung des Stadtwappens waren die Großfamilie, Freunde, Alt-Bürgermeister Mag. Leopold Guggenberger mit Gattin Irmgard und eine Abordnung der Stadtrichter zu Clagenfurth im Autohaus Krainer anwesend.


 

Firmengeschichte


 

Der erste Krainer-Auotmechaniker-Betrieb wurde 1947 von Andreas Krainer als Drei-Mann-Betrieb in der Ankershofenstraße eröffnet. 1967 erfolgte der Standortwechsel in den neuen Auto-Krainer-Betrieb in der Rosentaler Straße. Ing. Günther Krainer, der 1974 das Autohaus übernahm, legte den Grundstein für den exklusiven VW-Audi-Spezialhändlerbetrieb. Seine Ehefrau Heide arbeiete seit 1969 im Betrieb mit.
Als innovatives Unternehmen entschloss sich Ing. Krainer im Jahr 1994, einen neuen Betrieb in der Völkermarkter Straße/Ecke Südring zu errichten. Seit dem Jahr 2000 wird das Autohaus von Ing. Günther Krainer jun. geleitet. Seine Schwester Ariane steht ihm als Prokuristin zur Seite. 

 

Scrolle nach oben